Mi., 14.03.2018

Altmetalldiebe demontieren Material in leer stehenden Studentenbuden in Höxter Einbrecher schrauben 65 Wasserhähne ab

Steht seit Jahren zum Verkauf: Das frühere Studentenwohnheim in der Louis-Flotho-Straße in Höxter.

Steht seit Jahren zum Verkauf: Das frühere Studentenwohnheim in der Louis-Flotho-Straße in Höxter. Foto: M. Robrecht

Höxter (WB/rob). 65 Wasserhähne haben unbekannte Einbrecher aus dem großen früheren Studentenwohnheim in der Louis-Flotho-Straße in Höxter gestohlen. Altmetalldiebe müssen am Werk gewesen sein.

Ein Wasserhahn aus den 60er Jahren: In jeder Studentenbude im Wohnheim war so ein oder ein ähnliches Waschbecken angebracht. Foto: WB

Die bislang unbekannten Täter sind zwischen Montag, 15.30 Uhr, und Dienstag, 9 Uhr, in das leer und seit Jahren zum Verkauf stehende Studentenwohnheim eingebrochen. Im Gebäudeinneren wurden insgesamt sechs Türen aufgebrochen und das Gebäude nach Diebesgut durchsucht, berichtet die Polizei. Nach bisherigen Feststellungen wurden geschätzt 65 Wasserhähne aus den Wohnräumen abmontiert und entwendet. In dem mehrstöckigen 60er-Jahre-Bau gibt es 70 Studentenbuden. Ebenso wurde diverses Altmetall aus dem Gebäude gestohlen. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei in Höxter (Tel. 05271-9620) zu melden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5591443?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F