Di., 17.04.2018

Lebloser Körper am Kanu-Anleger in Holzminden geborgen Leichenfund in der Weser

Eine Leiche ist gestern gegen 18.30 Uhr in der Weser in Holzminden gefunden worden.

Eine Leiche ist gestern gegen 18.30 Uhr in der Weser in Holzminden gefunden worden. Foto: Sarah Schünemann

Holzminden (WB/dp/sar). »Alarm Leichenbergung« – mit dieser Meldung ist die Feuerwehr Holzminden am Dienstagabend gegen 18.30 Uhr zu einem Einsatz in Höxters niedersächsischer Nachbarstadt gerufen worden: Am Kanu-Anleger unter der neuen Weserbrücke wurde in der Nähe des Wasserübungsplatzes eine Wasserleiche gefunden.

Nach WESTFALEN-BLATT-Informationen sind Mitglieder des Holzmindener Kanuclubs auf den leblosen Körper in der Weser gestoßen. Der Fundort ist am Abend weiträumig abgesperrt worden. Wie diese Zeitung vor Ort erfuhr, war die Leiche unter einem Kanusteg eingeklemmt, was die Bergung erheblich erschwerte. Gegen 20.20 Uhr ist ein Kran angefordert worden, der die Bergung ermöglichen sollte.

Im Einsatz waren unter anderem 23 Kameraden der Feuerwehr Holzminden sowie die DLRG mit einem Rettungsboot. Eine offizielle Stellungnahme der Polizei Holzminden gab es am Dienstagabend noch nicht. Weitere Informationen zum Leichenfund in der Weser werden heute im Laufe des Mittwochs erwartet.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5668842?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F