Do., 17.05.2018

Umleitungsstrecken im Wesertal ausgeschildert und Fahrpläne im Internet B83-Sperrung: Umwege »über die Dörfer«

Die Betreiber von Wohnmobilhäfen (hier Höxter Floßplatz) und Campingplätzen befürchten Pfingsten Einbußen, weil am Freitag vor dem Fest die B 83 gesperrt wird.

Die Betreiber von Wohnmobilhäfen (hier Höxter Floßplatz) und Campingplätzen befürchten Pfingsten Einbußen, weil am Freitag vor dem Fest die B 83 gesperrt wird. Foto: Franziska Münster

Höxter (WB/rob). Die Sperrung der B83 durch die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr steht am Freitagmorgen, 18. Mai, bevor. Das betrifft als erstes den anrollenden Pfingstverkehr mit seinen vielen Wohnmobilen und Kurzurlaubern.

Schilder wurden auch im Nachbarkreis Höxter aufgestellt. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag werden die Sperranlagen an den B83-Zufahrten aufgebaut.

Für Feuerwehr- und Rettungswagen gibt es keine Ausnahmegenehmigungen, so die Samtgemeinde Bodenwerder-Polle. Die Planungen für den Öffentlichen Nahverkehr mit allen Busumleitungen sind ebenso abgeschlossen.

Lkw fahren über B64 oder B240

Der Lkw-Verkehr wird über die großen Bundesstraße wie B64 Höxter oder B240 Holzminden weiträumig umgeleitet. Wer von Höxter/Holzminden die Wesertalstraße B83 flussabwärts fährt, kann in Polle an der Burg Richtung Bad Pyrmont »über die Dörfer« der Vollsperrung vor »Steinmühle« ausweichen.

Zwei Kilometer vor »Steinmühle« können Autofahrer über Ottenstein Richtung Pyrmont/Lügde und von dort weiter nach Hameln fahren. Wer von Hameln kommt, kann über Pyrmont nach Süden fahren oder wird über Bodenwerder in Richtung Eschershausen nach Osten und von dort nach Holzminden und Höxter geleitet. Umwege von bis zu 25 oder mehr Kilometern müssen einkalkuliert werden.

Die Schülerbeförderung ist im Kreis Holzminden laut Kreisverwaltung sichergestellt. Alle Schulen im Landkreis Holzminden und Landkreis Hameln-Pyrmont werden, wenn auch mit Mehraufwand und Verzögerungen, weiterhin erreicht.

Busse werden umgeleitet

Betroffen von der Sperrung ist die Buslinie 520, die zwischen Hameln und Holzminden hauptsächlich auf der B83 pendelt. Die Busse werden künftig aus der Südrichtung am Ortsausgang Brevörde über die L 428 bis Ottenstein umgeleitet, und von dort aus über die Kreisstraßen 38 beziehungsweise 11 zur B 83 bei Pegestorf zurückgeführt.

Aus Nordrichtung folgen die Busse der gleichen Streckenführung in umgekehrter Richtung. Der Landkreis hat die geänderten Fahrpläne auf seiner Internetseite veröffentlich (Infos auch www.verkehrsinfo.de). Auskünfte der DB Regio Bus gibt es unter Telefon 05531/19449.

Mehr zum Thema

Den Betreibern des Antik-Cafes an der B83 bei Steinmühle hat der Bauhof Polle-Bodenwerder beim Verpacken ihrer Antikwaren kurzfristig noch zwei Tage geholfen. Das Cafe muss zwangsweise bis zum Jahresende schließen.

Grund für die Sperrung ist die »Spanische Flagge«: Der Nachtfalter, der auch am Tag aktiv ist, lebt am Prallhang der Weser an der B83 und verhindert herkömmliche Sicherungsmethoden wie Stahlnetze, Schutzzäune und Felsanker.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5746778?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F