Mi., 20.12.2017

Wasserwerk Marienmünster weist auf Gefahren im Winter hin Zähler sollten geschützt werden

Für Beschädigungen der Wasserzähler haftet der Kunde. Symbol-

Für Beschädigungen der Wasserzähler haftet der Kunde. Symbol- Foto: dpa

Marienmünster (WB). Das Wasserwerk der Stadt Marienmünster macht in der kalten Jahreszeit darauf aufmerksam, dass die Wasserzähler vor Frost zu schützen sind. Denn für Beschädigungen der Messeinrichtungen haftet der Kunde.

Zur Vermeidung von Frostschäden wird deshalb empfohlen, Wasserzähler und freiliegende Wasserrohre in nicht frostfreien Räumen mit wasserabweisenden Isolierstoffen zu umhüllen (zum Beispiel Kork, Glaswolle, Sägespäne, Holzwolle, Torfmull, Säcke) sowie Türen und Fenster in der Nähe von Wasserleitungen geschlossen zu halten. Beschädigte Fensterscheiben und schlecht schließende Kellertüren sollten in Stand gesetzt und Wasserzählerschächte im Freien dicht abgedeckt werden. Dennoch auftretende Beschädigungen seien unverzüglich dem Wasserwerk zu melden, heißt es von der Verwaltung.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5370167?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851045%2F