Sa., 10.02.2018

Vortrag am 15. Februar Anwalt referiert über Erbrecht

In Vörden geht es am Donnerstag um das Thema »Wie vererbe ich, was geschieht, wenn ich nichts tue?«.

In Vörden geht es am Donnerstag um das Thema »Wie vererbe ich, was geschieht, wenn ich nichts tue?«. Foto: Dennis Pape

Marienmünster (WB). Die Volkshochschule Höxter-Marienmünster bietet am Donnerstag, 15. Februar, einen Vortrag zum Thema »Wie vererbe ich, was geschieht, wenn ich nichts tue?«. Beginn ist um 19 Uhr im Rathaus in Vörden und nicht wie ursprünglich ausgeschrieben im Haus des Gastes.

Der Kursus möchte Interessenten über die Notwendigkeit eines Testamentes informieren und sie über die gesetzlichen Rahmenbedingungen im Erbfall aufklären. Referent an diesem Abend ist Rolf Winklmair, Rechtsanwalt und Notar und Fachanwalt für Familienrecht.

Das Leben geht weiter, auch wenn wir nicht mehr da sind. Aber was passiert mit dem was ich zurück lasse? Wer bekommt meinen Nachlass? Sind mein Partner oder meine Kinder versorgt, wenn ich nicht mehr da bin? Das sind Fragen, die in dem VHS-Vortrag genauer betrachtet werden sollen. Wer alles gut vorbereitet hat, erspart seiner Familie und seinen Freunden Unsicherheit, Streit und oft langwierige und teure rechtliche Auseinandersetzungen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5505947?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851045%2F