So., 04.03.2018

Auftaktveranstaltung zum Projekt »Jugendarbeit 2.0« im Berufskolleg Kreis Höxter in Brakel Die Arbeiten können beginnen

Der Kreis Höxter möchte die Jugendarbeit im Kreis Höxter gemeinsam mit dem Projekt Begegnung und den Jugendlichen weiterentwickeln (von links): Landrat Friedhelm Spieker, Gerhard Handermann (Fachbereichsleiter), Peter Kamischke (Projekt Begegnung), Freya Gittel (Projektleiterin) sowie Sandro Gueli und Sabine Geissler (beide Schüler am Berufskolleg Kreis Höxter).

Der Kreis Höxter möchte die Jugendarbeit im Kreis Höxter gemeinsam mit dem Projekt Begegnung und den Jugendlichen weiterentwickeln (von links): Landrat Friedhelm Spieker, Gerhard Handermann (Fachbereichsleiter), Peter Kamischke (Projekt Begegnung), Freya Gittel (Projektleiterin) sowie Sandro Gueli und Sabine Geissler (beide Schüler am Berufskolleg Kreis Höxter). Foto: Isabell Waschkies

Von Isabell Waschkies

Brakel (WB). Ob vergünstigte Tickets für Bus und Bahn, um auch in den Abendstunden für kleineres Geld von A nach B zu gelangen, Proberäume für Musiker oder weitere Vorteile mit der Ehrenamtskarte: Diese und weitere Wünsche sind bei der Auftaktveranstaltung zum Projekt »Jugendarbeit 2.0« in Brakel geäußert worden – und die Liste der Jugendlichen aus dem Kreis Höxter ist lang.

»Hobbys? Viele meiner Freunde oder Mitschüler kennen so etwas gar nicht und verbringen einen Großteil ihrer Freizeit vor dem Fernseher«, berichtet Schülerin Sabine Geissler am Samstag während einer Podiumsdiskussion in der Aula des Berufskollegs in Brakel. Die jungen Leute müssten runter vom Sofa und rein ins Geschehen. »Ein erster Anfang wären beispielsweise Räumlichkeiten für Musiker, um sich dort nach der Schule treffen und proben zu können«, sagt Geissler, die selbst Mitglied im Musikverein Bökendorf ist.

Damit dieses Angebot laut Schüler Sandro Gueli dann aber auch von Jedermann genutzt werden kann, müssten Bus- und Bahntickets vor allem in den Abendstunden günstiger werden. »Nur so kommen Jugendliche auch von ihren Dörfern in die Stadt«, ist er sich sicher. Ferner äußerte er den Wunsch nach Workshops für Jugendliche zum Thema häusliche Gewalt: »In Familien läuft nicht immer alles rund.«

Jugendliche können Wünsche weitergeben

Nicht nur Gerhard Handermann vom Fachbereich Familie, Jugend und Soziales im Kreis Höxter, und Landrat Friedhelm Spieker zeigten sich positiv überrascht von den ersten Impulsen der jungen Leute. Auch Peter Kamischke vom Projekt Begegnung und Projektleiterin Freya Gittel blicken positiv in die Zukunft: »Damit können wir arbeiten«, sagte Gittel, die dazu aufruft, Anregungen und Wünsche über die Facebook-Seite oder per WhatsApp an die Handynummer 01520/4597204 zu schicken.

Der Bedarf der Jugendlichen soll künftig, wie berichtet, mit Fragebögen und Workshops erfasst werden. Aus ihren Bedarfen und Anliegen ergeben sich dann schließlich die möglichen Handlungsrichtungen für die Akteure der Jugendarbeit.

"

Wir wollen nicht nur über Jugendliche sprechen, sondern mit ihnen.

Landrat Friedhelm Spieker

"

»In der Vergangenheit lag der Fokus stark auf der Kinder- und Seniorenbetreuung oder auf Menschen mit Migrationshintergrund. Dabei ist die Jugend aus dem Blick geraten«, gab Gerhard Handermann zu und sicherte damit seine Unterstützung zu. Um sie beim Aufwachsen begleiten zu können, bräuchten die Akteure der Jugendarbeit sowie Verwaltung und Politik Hinweise aus den Reihen der Jugendlichen. Landrat Friedhelm Spieker brachte es auf den Punkt: »Wir wollen nicht nur über Jugendliche sprechen, sondern mit ihnen.«

Ministerium fördert Initiative

Gefördert wird das Projekt durch das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration in Höhe von 100.000 Euro. Mit einer Kooperationsvereinbarung sicherte sich der Kreis Höxter die Ergebnisse der Studie und sagte gleichzeitig seine Unterstützung zu – in Höhe von 30.000 Euro. Das Projekt Begegnung beteiligt sich mit rund 13.600 Euro.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5566554?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851045%2F