>

Sa., 26.08.2017

Nieheimer Grundschule an neuem Standort mit innovativer Technik und Barrierefreiheit Bildungszentrum der Extraklasse

Freuen sich über die neue Aula mit angrenzender Hebebühne für fast 900 Besucher (von links): Bauleiter Burkhard Kaiser, Projektleitung Carolin Zwirkisch und Karin Finkeldei (Schulleitung). Das Raumkonzept und die Farbgestaltung sind in einem Konzept der Schulleitung erarbeitet worden.                

Freuen sich über die neue Aula mit angrenzender Hebebühne für fast 900 Besucher (von links): Bauleiter Burkhard Kaiser, Projektleitung Carolin Zwirkisch und Karin Finkeldei (Schulleitung). Das Raumkonzept und die Farbgestaltung sind in einem Konzept der Schulleitung erarbeitet worden.                

Nieheim (WB/tig). Modern hell, vielseitig und barrierefrei: So präsentiert sich die neue Nieheimer Grundschule, die den Standort der ehemaligen Hauptschule besetzt. Ein Jahr Bauarbeiten und mehr als fünf Millionen Euro Investitionen haben sich gelohnt.

Karin Finkeldei ist zufrieden. Zwar riecht es an manchen Stellen ihres neuen Arbeitsplatzes noch nach Farbe, den Großteil der »Herkulesaufgaben«, wie es Bauleiter Burkhard Kaiser beschreibt, sind jedoch erledigt. »Die eigentliche Planung«, so Finkeldei, die seit 2008 zusammen mit Anette Berndt die Leitung der Nieheimer Grundschule innehat, »ging schon zwei Jahre vor Baubeginn los«.

Eine Diplomarbeit im Rahmen einer Ausbildung zur Begabtenförderung lag somit als Plan vor. Finkeldei und Berndt machten sich dafür auf den Weg quer durch Deutschland, schauten sich verschiedene pädagogische Einrichtungen an und sammelten ihre Eindrücke. Das Ergebnis: ein multifunktionales, aber gleichzeitig barrierefreies Raumkonzept.

Der Umsetzung nahmen sich vor gut einem Jahr Carolin Zwikirsch (Projektleitung) und Burkhard Kaiser (Bauleitung) der »just architects« aus Paderborn an. Gemeinsam mit fast 45 Fachfirmen und weiteren Planern ließen sie ein »zeitgemäßes, pädagogisches Zentrum für Jung und Alt« entstehen, wie es Schulleiterin Finkeldei beschreibt.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie am Wochenende, 26./27. August, im WESTFALEN-BLATT, Lokalausgabe Höxter.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5103315?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198395%2F2851053%2F