Di., 19.12.2017

Heartchor veranstaltet Konzerterlebnis in Nieheim mit mehreren Vereinen und Gruppen Starke Gemeinschaftsleistung

Der Heartchor Rolfzen (hier einige Sängerinnen der großen Gemeinschaft) überzeugt mit seinem Auftritt.

Der Heartchor Rolfzen (hier einige Sängerinnen der großen Gemeinschaft) überzeugt mit seinem Auftritt. Foto: Heinz Wilfert

Von Heinz Wilfert

Nieheim/Steinheim (WB). Das Dorfgemeinschaftshaus in Nieheim-Sommersell ist jetzt ein Ort des Singens, des Musizierens und der Adventsfreude gewesen. Auf Einladung des Heartchores aus Steinheim-Rolfzen wirkten am musikalischen Programm des Adventskonzertes neben dem Heartchor und den Heartchor-Kids noch der Musikverein Sommersell, sein Jugendorchester und der Kindergarten Sommersell mit.

Durch das Programm führte Dirk Müller. Das Konzert war bestens besucht, es gab keinen freien Platz mehr. Die Veranstaltung in der Nieheimer Ortschaft Sommersell hat der Heartchor von den ehemaligen Sommerseller Chören (dem Männer- und dem Frauenchor) übernommen. »Damit erreichen wir eine große Gemeinschaftsleistung, weil wir ortsübergreifend und mit ganz verschiedenen Musikrichtungen auftreten«, freut sich Sarah Schieborowsky vom Vorstand des Heartchores, der vor allem auf junge Leute eine große Strahlkraft ausübt.

Weihnachtszauber

Zum weihnachtlichen Konzert war im Gemeinschaftshaus alles bestens vorbereitet, der Raum vorweihnachtlich geschmückt und in »Weihnachtszauber« gehüllt. Im Vorfeld waren die Zuhörer zum Kaffetrinken geladen. Jedes der 50 Chormitglieder hatten dafür einen Kuchen für eine riesige Kuchentafel gebacken. Die Stimmung war perfekt.

Das Konzert eröffnete der ­Rolfzener Heartchor unter der Leitung von Andreas Lehnert mit Liedern zur Weihnacht – nicht nur mit bekannten, ins Ohr gehenden Melodien wie »Süßer die Glocken nie klingen«, sondern auch im Stil rockig und poppig (»All i want for christmas«) oder einer der populärsten Weihnachtshits »Driving home for Christmas«.

Kinder beteiligen sich mit Begeisterung

Im Wechsel traten die Kinder des Kindergartens Sommersell mit großer Begeisterung auf. Das örtliche Musikverein-Jugendorchester spielte unter der Leitung von Birgit Leins so bekannte Weisen wie »Schneeflöckchen, Weißröckchen« und »Kling, Glöckchen, kling«. Der Nachwuchs zeigte, dass ihm die Musik schon sehr im Blut steckt. Dazu durfte nach Herzenslust in der Halle aus voller Brust mitgesungen werden.Unterstützt von den Heartchorkindern spielte das Jugendorchester den Titel »Mitten in der Nacht«.

Klassische und moderne Melodien

»Es wird emotional, legen Sie sich Taschentücher zurecht«, sagte Dirk Müller. Mit klassischen und modernen Weihnachtsmelodien begeisterte der Musikverein Sommersell zum Schluss eines ungewöhnlichen Konzerts, das schon auf die Weihnachtstage einstimmte. Dieses überaus gelungene Konzert wird man noch lange in Erinnerung behalten. Auf jeden Fall ist es eine vorbildliche Gemeinschaftsleistung gewesen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5369415?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851053%2F