Fr., 29.12.2017

Team zieht nach zwei Monaten eine erste positive Bilanz – neue Zeiten ab Januar Projekt »Mitfahrbank« kommt an

Das ehrenamtliche Team der »Mitfahrbank« hat jetzt eine erste Bilanz der Aktivitäten gezogen .

Das ehrenamtliche Team der »Mitfahrbank« hat jetzt eine erste Bilanz der Aktivitäten gezogen . Foto: Nieheimer Mitfahrbankprojekt

Nieheim (WB/fsp). Noch vor Weihnachten haben sich die ehrenamtlichen Fahrer des Fahrdienstes des »Nieheimer Mitfahrbankprojektes« getroffen, um eine erste Zwischenbilanz nach zwei Monaten zu ziehen.

Erfreulicherweise habe gerade in den vergangenen Wochen vor Heiligabend die Akzeptanz der Bänke und des Fahrdienstes zugenommen, so ein Sprecher. Es gäbe so gut wie keine Leerfahrten mehr und regelmäßig seien bis zu fünf Personen am Tag befördert worden. Bürgermeister Rainer Vidal zufrieden: »Darunter sind mittlerweile auch schon einige Stammkunden«.

Bank verlagert

Das Team um »Fahrdienstleiter« Klaus Brune hat auch erste Anpassungen am Konzept vorgenommen. So wurde die Bank vom »Wienhusen« an die »Lange Brede« verlagert und die Nachmittagszeiten sind um eine Stunde nach hinten verschoben worden.

Die Nachmittagsrunde startet demzufolge dienstags und donnerstags auf der ersten Tour um 15 Uhr, die Tour 2 wird um 15.15 Uhr angefahren und für die Tour 3 gilt die einheitliche Abfahrtzeit um 15.30.

Neu ist auch, dass es um 11.30 Uhr und 16.30 Uhr eine einheitliche Rückfahrzeit am Richterplatz für alle Touren gibt. Und um 11 Uhr und 16 Uhr wird eine Rückfahrgelegenheit vom Rewe/Aldi/Baumarkt angeboten.

Bürgermeister lobt Engagement

Diese Neuerungen treten pünktlich zum Jahresbeginn in Kraft und gelten erstmals am 2. Januar 2018. Die Helfer stellen fest: »Weiterhin werden die Touren dienstags und donnerstags gefahren – außer an Feiertagen.«

Selbstverständlich stehe der Fahrdienst auch am Donnerstag der Weiberfastnacht und am »Veilchen«-Dienstag zur Verfügung. Das Team: »Vielleicht hat an diesen Tagen ja auch noch der ein oder andere Narr einen Mobilitätsbedarf?«

Nieheims Bürgermeister Rainer Vidal lobt das Engagement des Fahrdienstteams: »Ich finde es nach wie vor außergewöhnlich, dass die beteiligten Fahrer de facto jeweils einen ganzen Tag ihrer Freizeit für dieses Projekt investieren. Und ich freue mich darüber, dass alle Fahrer bereit sind, die Pilotphase bis zur Jahresmitte 2018 weiterzuführen. Ich würde mich sehr freuen, wenn dann die Nutzerzahlen noch einmal zunehmen, denn das wäre für alle Beteiligten eine tolle Motivation!«

Der neue Fahrplan

Hinfahrt Tour 1 , Dienstag und Donnerstag – 10 und 15 Uhr

1 = Feuerwehrgerätehaus, Ecke Nikolausstraße/Grüner Weg;

2 = Wasserstraße, Einfahrt »Am Röhenbruch«;

3 = Am Röhenbruch, Ecke Drosselweg (Nr. 2a);

4 = Weißdornweg, Ecke Hohe Straße (Nr. 23);

Hinfahrt Tour 2 , Dienstag und Donnerstag – 10.15 und 15.15 Uhr

5 = Hospitalstraße (Bushaltestelle St. Nikolaus Hospital)

6 = Lange Brede

7 = Am Klunsberg, vor Nr. 9

Hinfahrt Tour 3 , Dienstag und Donnerstag – 10.30 und 15.30 Uhr

8 = Piepenborn, Einfahrt zum Parkplatz Realschule;

9 = Adolf-Kolping-Straße, Einfahrt Gerhard-Hauptmann-Straße

10 = Friedrich-Wilhelm-Weber-Straße, Einfahrt Peter-Hille-Straße;

11 = Fulkoweg, Einfahrt Am Enskeberg;

Rückfahrt Rewe/Aldi/Baumarkt: 11 und 16 Uhr.

Die Rückfahrt für alle Touren vom Richterplatz in Nieheim erfolgen um 11.30 und 16.30 Uhr.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5387714?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851053%2F