Do., 12.07.2018

Nieheimer schwimmen 775 Bahnen Rekord im Freibad zum Stadtjubiläum

Klasse! Badechef Hans Osterholz freut sich über das Rekordergebnis.

Klasse! Badechef Hans Osterholz freut sich über das Rekordergebnis. Foto: Wilfert

Nieheim (WB/nf). Von ihrem Erfolg selbst überrascht waren die Organisatoren des 775-Bahnen-Wettbewerbs in Nieheim. So viele Bahnen sollten nämlich zum 775-jährigen Stadtjubiläums schwimmend im Freibad zurückgelegt werden.

Eingeladen hatte der Förder- und der Schwimmverein. »Schon 75 Minuten nach Beginn war das Ziel erreicht«, freute sich Bademeister Hans Osterholz über den Ehrgeiz der rund 80 teilnehmenden Badegäste – darunter Dirk Weinhold, der alleine 80 Bahnen zurücklegte. Ursprüngliches Ziel war, den Rekord in 7,75 Stunden aufzustellen – egal ob nur eine oder viele Bahnen geschwommen wurden. Auch die amtierende Everser Schützen-königin Manuela Adorf stand ihm nicht viel nach, sie schaffte stolze 60 Bahnen. Für den Rekord sorgten auch Mitglieder der DLRG Steinheim, des Schwimmvereins Nieheim sowie Carsten und Ralf Sander vom Verein »JuProNa« (Jugend pro Natur). Mit Hilfe aller konnte vier Stunden später bereits die Marke von 1550 Bahnen verzeichnete werden.« Dann haben wir aber abgebrochen«, so Ostermann über das rekordverdächtige Ergebnis, das auch wegen des tollen Wetters möglich und ein Erfolg der Gemeinschaft war.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5901723?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851053%2F