Fr., 10.08.2018

Vertreter der Steinheimer Banken überreichen Spende Heimatverein Eichholz feiert Jubiläum

Der Heimatverein Eichholz feiert am 1. September sein 25-jähriges Jubiläum, das von den drei Steinheimer Banken unterstützt wird (von links) Andreas Husemann (Sparkasse), Andreas Kröning, Alexander Vandieken, Werner Herwing, Falk Helmes, Anita Scholz, Martin Postert, Werner Lödige (Vereinigte Volksbank), Philipp Vandieken und die Vereinsvorsitzende Beate Vandieken.

Der Heimatverein Eichholz feiert am 1. September sein 25-jähriges Jubiläum, das von den drei Steinheimer Banken unterstützt wird (von links) Andreas Husemann (Sparkasse), Andreas Kröning, Alexander Vandieken, Werner Herwing, Falk Helmes, Anita Scholz, Martin Postert, Werner Lödige (Vereinigte Volksbank), Philipp Vandieken und die Vereinsvorsitzende Beate Vandieken. Foto: Heinz Wilfert

Steinheim-Eichholz (WB/nf). »Ein Onkel, der was mitbringt, ist besser als eine Tante, die Klavier spielen kann.« Dieses scherzhafte Zitat traf auf den Besuch der Vertreter der Steinheimer Banken zu, die jetzt dem Heimatverein Eichholz zum 25-jährigen Jubiläum mit Spenden gratulierten.

Am Samstag, 1. September, wird das Jubiläum gefeiert, das unter dem Motto »Miteinander – Füreinander« steht. Der Heimatverein Eichholz ist in den 25 Jahren seines Bestehens zu einer festen Klammer der Dorfgemeinschaft geworden, die für Identität und Zusammenhalt sorgt.. Zur Gründung des Heimatvereins sagt die Vorsitzende Beate Vandieken: »Es fehlte im Dorf ein Verein, der für jeden etwas zu bieten hatte. Das ist mit dem Heimatverein gelungen.« An die Gründung erinnert sich auch noch genau Gerd Neudeck, der 1993 als Gründungsvorsitzender gewählt wurde und 13 Jahre lang im Amt blieb. Man ging ursprünglich davon aus, den Heimatgedanken zu beleben.

Dahinter stand der ehemalige Bürgermeister Werner Lödige, der sich für die Gründung stark machte. Wenn Neudeck auf die Gründung zurückblickt, stellt er fest: »Es hat sich gelohnt und auf das Zusammenleben der Dorfgemeinschaft sehr positiv ausgewirkt.« Viele Aktionen wurden in den zurückliegenden Jahren durchgeführt. Dazu gehört die Aufstellung eines Maibaums, Verschönerungsaktionen wie das Aufstellen von Sitzgruppen, die Gestaltung des Dorfplatzes, aber auch Ausflüge und Adventsfeiern, regelmäßige Seniorennachmittage, das langjährig durchgeführte Osterfeuer und die Flurreinigungsaktivitäten.

Junge Familien entdecken den Ort

Vor allem junge Familien profitieren von den Vereinsaktivitäten, ist man beim Heimatverein überzeugt. Beleg dafür ist eine rege Bautätigkeit im Dorf, das entgegen dem Trend keinen Leerstand kennt, so ein Sprecher gegenüber dieser Zeitung.

110 Mitglieder im Verein

Insgesamt 110 Mitglieder gehören aktuell dem Heimatverein Eichholz an – und damit fast jeder zweite Dorfbewohner. Auch die »Deichkinde« sind aus dem Heimatverein hervorgegangen, die jedes Jahr ein Deichfest wie ein kleines Schützenfest feiern.

Zum Jubiläum stellte die Vereinigte Volksbank 500 Euro, die Sparkasse 400 und die Verbundvolksbank 250 Euro zur Verfügung. Auch die Stiftung »Heimat-Natur-Kultur im Steinheimer Becken« gab 500 Euro dazu. »Das gesamte Geld wird in verschiedene Projekte für das Dorf fließen«, kündigte Beate Vandieken an.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5966969?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851055%2F