Do., 08.03.2018

Rat muss nun über Personalie entscheiden Jürgen Rabbe soll die Feuerwehr leiten

Symbolbild

Symbolbild Foto: Jörn Hannemann

Warburg (WB/dal). Jürgen Rabbe soll künftig die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Warburg leiten. Teilnehmer einer internen Anhörung der Feuerwehr haben sich am Dienstagabend im Pädagogischen Zentrum der Hansestadt einstimmig dafür ausgesprochen. Wie berichtet, endet die Dienstzeit des bisherigen Wehrführers Josef Wakob am 30. März.

Kreisbrandmeister Rudolf Lüke war bei der Anhörung anwesend. Er wird das Ergebnis der Abstimmung nun an den Stadtrat herantragen, erklärt Warburgs Bürgermeister Michael Stickeln auf Nachfrage des WESTFALEN-BLATTES den weiteren Ablauf. Lüke wird den Lokalpolitikern vorschlagen, Rabbe zum Wehrführer zu ernennen. Bisher engagiert der sich als stellvertretender Leiter der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Warburg.

Jürgen Rabbe Foto: Daniel Lüns

Reiner Vössing soll Stellvertreter werden

Die Teilnehmer der Anhörung befassten sich außerdem damit, wer den künftigen Leiter der Feuerwehr als Stellvertreter unterstützen könnte. Sie sprachen sich dafür aus, Reiner Vössing zum Stellvertreter zu ernennen. Die Amtszeit des zweiten stellvertretenden Leiters Markus Müller läuft noch drei Jahre lang.

Der Rat wird sich in seiner nächsten Sitzung am Dienstag, 20. März, mit dem Thema befassen. Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr im Gebäude der Vereinigten Volksbank eG. Sollten sich die Lokalpolitiker für die vorgeschlagenen Kandidaten entscheiden, so würden diese bei einem separaten Termin ernannt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5574050?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F