Mi., 24.01.2018

Haftbefehl wegen Totschlags beantragt Nach Leichenfund in Augustdorf: Tatverdächtiger stellt sich

In diesem Haus war die Leiche der Frau entdeckt worden.

In diesem Haus war die Leiche der Frau entdeckt worden. Foto: Guido Vogels

Augustdorf (WB). Nachdem am Dienstag die Leiche einer Frau in Augustdorf entdeckt worden war, hat die Polizei nun den Tatverdächtigen festgenommen. 

Der Gesuchte hatte sich aufgrund des Fahndungsdruckes gestellt, teilten die Staatsanwaltschaft Detmold und die Mordkommission »August« am Mittwochnachmittag mit.

Am Dienstag war eine 37-Jährige tot in Augustdorf gefunden worden, nachdem sich ihr Arbeitgeber bei der Polizei gemeldet hatte und berichtete, dass seine Mitarbeiterin nicht zur Arbeit erschienen war.

Der 31-jährige Tatverdächtige suchte am Mittwochmorgen eine Polizeiwache auf und wurde demnach festgenommen. »Er wies Verletzungen auf, die er sich zuvor selbst zugefügt hatte und wurde medizinisch versorgt«, hieß es weiter.

Nach seiner Festnahme beantragte die Staatsanwaltschaft Detmold einen Haftbefehl wegen Totschlags gegen den Tatverdächtigen. Ein Richter des Amtsgerichts Detmold folgte dem Antrag und dem 31-Jährigen wurde der Haftbefehl verkündet.

Aufgrund seiner Verletzungen wird er zunächst dem Justizvollzugskrankenhaus Fröndenberg zugeführt, bevor er später in die eigentlich zuständige JVA Detmold kommen wird.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5452972?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2949406%2F