Fr., 09.02.2018

79-Jährige erlag ihren Verletzungen – Ursache des Feuers in Bad Salzuflen unklar Schwer Verletzte stirbt nach Brand in Seniorenheim

Bei dem Feuer in diesem Appartment erlitten am Donnerstag in Bad Salzuflen 20 Menschen Rauchgasvergiftung.

Bei dem Feuer in diesem Appartment erlitten am Donnerstag in Bad Salzuflen 20 Menschen Rauchgasvergiftung. Foto: Guido Vogels

Bad Salzuflen (dpa). Nach dem Brand in einem Seniorenheim in Bad Salzuflen (Kreis Lippe) mit 20 Verletzten ist eine 79-Jährige im Krankenhaus gestorben. Die Frau erlag ihren schweren Brandverletzungen, wie die Polizei Lippe am Freitag mitteilte.

Demnach war am Donnerstag aus zunächst ungeklärter Ursache Feuer im Zimmer der Bewohnerin ausgebrochen. Die 79-Jährige rettete sich noch schwer verletzt auf ihren Balkon. Ein Rettungshubschrauber flog sie anschließend in eine Spezialklinik.

Weitere 19 Menschen erlitten bei dem Feuer eine Rauchgasvergiftung, darunter zehn Bewohner, sechs Angestellte und drei Feuerwehrleute. Sechs Verletzte kamen in Krankenhäuser.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5502585?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F3294429%2F