Mi., 20.12.2017

65-Jähriger bei Straßenüberquerung in Detmold verletzt Trotz Warnweste: Auto fährt Fußgänger an

Symbolbild.

Symbolbild. Foto: dpa

Detmold (WB). Ein 65-jähriger Fußgänger ist am Mittwochmorgen beim Überqueren der Lemgoer Straße in Detmold von einem Auto erfasst worden.

Gegen 8 Uhr bog eine 36-jährige Fahrerin mit ihrem Peugeot bei Grünlicht von der Marienstraße nach links in die Lemgoer Straße ein. Dabei erfasste sie den Fußgänger, der bei Grünlicht die Fußgängerfurt aus Richtung Parkhaus auf die gegenüberliegende Seite überquerte. Er trug zur Unfallzeit eine Warnweste.

Der Mann wurde vor Ort versorgt und anschließend ins Klinikum gefahren. Er musste anschließend stationär im Klinikum Lippe aufgenommen werden.

Die Lemgoer Straße war für etwa eine halbe Stunde im Bereich der Unfallstelle komplett gesperrt.

Kommentare

Umgefahren bei Ampelgrün - und Warnweste!

WAS sollen ungeschützte, ältere VerkehrsteilnehmerInnen wie Fußgänger und Radfahrer eigentlich noch machen als bei Grün die Ampel zu überqueren UND eine gelbe Warnweste zu tragen?

Ihr Testament.

Gerade dieser Unfall lässt (abgrund-)tief blicken.

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5371675?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2949417%2F