Di., 26.12.2017

Unter Alkoholeinfluss in Detmold unterwegs Verfolgungsjagd endete mit Festnahme

Symbolbild.

Symbolbild. Foto: dpa

Detmold (WB). Ein BMW-Fahrer hat sich Dienstagfrüh eine Verfolgungsjagd mit der Polizei in der Detmolder Innenstadt geliefert.

Gegen 2 Uhr wollten Polizisten den 37-Jährigen auf der Paulinenstraße anhalten und kontrollieren. »Als ihm eindeutige Anhaltezeichen gegeben wurden, fuhr er zunächst auf einen Parkstreifen, um anschließend sofort wieder weiter zu fahren«, berichtet die Polizei.

Der Mann habe versucht, zunächst über verschiedenste Straßen der Innenstadt dem Streifenwagen zu entkommen. Auf dem Gelände einer Tankstelle vollzog der BMW-Fahrer eine Vollbremsung mit seinem Fahrzeug. Es kam zu einer Kollision zwischen dem Streifenwagen und dem BMW. Der 37-Jährige konnte auf dem Tankstellengelände durch die Polizeibeamten gestellt werden.

»Er stand deutlich unter Alkohol- und Betäubungsmitteleinfluss«, heißt es. Ihm wurde eine Blutprobe abgenommen. Ein Führerschein konnte nicht sichergestellt werden, da der 37-Jährige offensichtlich keinen besitzt. Der BMW sei zudem nicht auf ihn zugelassen, »wie er an die Schlüssel kam, muss noch geklärt werden«, so die Polizei. Da der 37-Jährige keinen festen Wohnsitz hat, wurde er vorläufig festgenommen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5380572?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2949417%2F