Mi., 24.01.2018

Das Betretungsverbot gilt mindestens bis zum 31. Januar Nach »Friederike«: Hermannsdenkmal und Externsteine nicht zugänglich

Das Hermannsdenkmal, hier bei einer Lasershow am 16. März 2016.

Das Hermannsdenkmal, hier bei einer Lasershow am 16. März 2016. Foto: Jörn Hannemann

Detmold/Horn-Bad Meinberg (dpa). Das Hermannsdenkmal und die Externsteine im Kreis Lippe sind nach Orkan »Friederike« für Spaziergänger nicht zugänglich. Das teilte der Landesverband Lippe am Mittwoch mit.

Beide Areale liegen in den lippischen Wäldern und für diese gilt mindestens bis zum 31. Januar ein Betretungsverbot. Aufgrund der feuchten Böden können nach wie vor Bäume umstürzen oder Äste herausbrechen und auf die Wege stürzen.

Das Hermannsdenkmal in Detmold-Hiddesen ist mit einer halben Million Besucher pro Jahr eines der beliebtesten Ausflugsziele in Nordrhein-Westfalen. Die Externsteine in Bad Meinberg liegen rund zehn Kilometer entfernt.

Die Externsteine in Bad Meinberg. Foto: A. Hub/Teutoburger Wald Tourismus

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5453780?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2949425%2F