>

Mo., 04.12.2017

Die Kalletaler Ortsteile laden zu adventlichen Aktionen und Feiern ein Vereine stimmen sich aufs Fest ein

Der Posaunenchor stimmt in Langenholzhausen adventliche Klänge an.Die Löschgruppe des Ortsteils hat zur vorweihnachtlichen Feier ans Gerätehaus eingeladen.

Der Posaunenchor stimmt in Langenholzhausen adventliche Klänge an.Die Löschgruppe des Ortsteils hat zur vorweihnachtlichen Feier ans Gerätehaus eingeladen. Foto: Reiner Toppmöller

Von Reiner Toppmöller

Kalletal (WB). Die Adventszeit lädt auch im Kalletal die Menschen immer wieder zu kleinen Weihnachtsfeiern drinnen und draußen ein. In Heidelbeck startete der Sportverein am Sonntag zusammen mit der Dorfgemeinschaft erstmals den Versuch mit einem Weihnachtsmarkt am Museum.

Leuchteten am Morgen die Augen der Verantwortlichen angesichts des Neuschnees noch, sah die Situation am Mittag jedoch schon trüber aus. Massiver Regen schien die Veranstaltung wegzuspülen. Doch wie Gerlinde Schumann, Vorsitzende des Sportvereins, am Abend bilanzierte, sei es dann doch noch eine richtig schöne Veranstaltung geworden. Teilweise hätten die Besucher gar keinen Platz mehr unter dem großen Zelt vor der Museumsscheune gefunden. Die angebotenen Speisen und Getränke fanden großen Zuspruch und waren am Abend aufgebraucht. Auch die Aussteller und zahlreichen Gäste zogen zufrieden Bilanz eines gelungenen Weihnachtsmarktes. Am Schluss waren sich alle einig, die Veranstaltung im nächsten Jahr zu wiederholen.

AWO-Feier in Hohenhausen

Traditionell ging es am Wochenende in Hohenhausen zu. Dort feiert seit Jahren der AWO-Ortsverein Hohenhausen seinen Jahresabschluss im Bürgerhaus. Diesmal ohne den Bürgermeister, denn der hatte sich krankheitsbedingt schon morgens abgemeldet, berichtete Heinz Trietchen, Vorsitzender des AWO-Ortsvereins, in seinem Grußwort.

Gut 50 Gäste konnte er in diesem Jahr wieder begrüßen. Die Kinder der AWO-Kita »Bullerbü« brachten zunächst ein Ständchen. Danach ging es abwechslungsreich weiter: es wurden Geschichten vorgelesen, Lieder gesungen und Kaffee getrunken.

Baumschmücken in Bentorf

In Bentorf standen die Kinder im Mittelpunkt. Dort hat sich die Löschgruppe zusammengefunden, um mit den Kleinen des Ortsteils, wie in jedem Jahr, zu basteln und den Weihnachtsbaum zu schmücken. Draußen gab es Glühwein und Bratwurst. Bei dieser Gelegenheit, wurde auch berichtet, dass sich die Löschgruppe intern bereits nach ihrer obligatorischen Besprechung für Jürgen Peiler als Löschgruppenführer für die nächsten Jahre ausgesprochen habe. Der Truppführer Oberes Kalletal müsse jetzt nur noch formal in seiner bisherigen Position in Bentorf bestätigt werden, hieß es.

Gemütliches Gerätehaus

Die Kameraden der Löschgruppe in Langenholzhausen luden am Wochenende ebenfalls zu einem adventlichen Treffen vor das Feuerwehr-Gerätehaus ein. Allerdings nicht wie im vergangenen Jahr schon um 14 Uhr, sondern später, erst ab 16.30 Uhr. Kleine Stände, unter anderem vom SoLaWi-Verein, ein offenes Feuer und musikalische Unterhaltung durch den Posaunenchor sorgten für ein paar Stunden für die Einstimmung aufs Weihnachtsfest. Wem es draußen zu kalt wurde, der fand die nötige Wärme in einer der Fahrzeughallen, die extra dafür weihnachtlich hergerichtet worden worden war.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5333926?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198397%2F2516025%2F