Di., 06.03.2018

Kalletaler Dorf bereitet sich auf Jubiläums-Wochenende im Juni vor 675 Jahre Bavenhausen

»Zurück in die Zukunft«: Unter dem Motto und dem Wahrzeichen des Dorfes soll im Juni die 675-Jahrfeier in Bavenhausen stattfinden.

»Zurück in die Zukunft«: Unter dem Motto und dem Wahrzeichen des Dorfes soll im Juni die 675-Jahrfeier in Bavenhausen stattfinden. Foto: Reiner Toppmöller

Von Reiner Toppmöller

Kalletal (WB). Das Programm der Jahreshauptversammlung des Heimatvereins in Bavenhausen war sportlich. Dank der strikten Sitzungsleitung von Mario Hecker konnte der selbst gesteckte Zeitplan eingehalten werden. Glanzlichter dieses Jahres werden in Bavenhausen die 675-Jahrfeier des Ortsteils und die Teilnahme am Landeswettbewerb »Unser Dorf hat Zukunft« sein.

Gleich zu Beginn gab es eine gute Nachricht: Die Zahl der Mitglieder ist von 120 auf 150 Personen angestiegen. Dies, so der Vorsitzende Mario Hecker, sei sicher auch auf den Sieg beim Kreiswettbewerb »Unser Dorf« zurückzuführen.

Beitritt zum Klima-Pakt

Nach einem Vortrag von Laura Schuster vom Kreis Lippe über das Projekt Klima-Pakt stimmten die Mitglieder dem Beitritt zu. Das bedeutet jetzt, dass sich alle Aktivitäten im Dorf immer auch an dem Klimaschutzgedanken messen lassen müssen. Ein erster Schritt wird der Gebrauch von Mehrweggeschirr bei Veranstaltungen sein.

Gemeindehaus wird verkauft

Die größte Überraschung des Abends verkündeten Pfarrer Thorsten Rosenau und Mario Hecker dann unter dem Tagesordnungspunkt »Projektideen«. Thorsten Rosenau erläuterte, dass die Kirchengemeinde das Gemeindehaus in Bavenhausen gegenüber der Gaststätte Rieke-Schulte verkaufen wird. »Der Zustand des Hauses lässt eine Renovierung durch uns nicht mehr zu. Veranstaltungen sind dort ebenfalls nur noch sehr eingeschränkt möglich. Deshalb haben wir beschlossen, es zu verkaufen«, sagte Pfarrer Rosenau. Der Erlös des Verkaufs soll in einen neuen Gemeinschaftsraum investiert werden, der dann als »Dorf-FH« (Dorf-Fachhochschule) an der Grundschule entstehen soll, teilten die beiden mit. Hierzu werde sich der Vorsitzende um Fördergelder bemühen, um die Schule um einen solchen Raum zu erweitern.

Kurse für alle Generationen

Pastor Rosenau brachte den Standort des OGS-Containers ins Gespräch, der seiner Meinung nach nicht auf Dauer dort stehen könne. Dieser neue gemeinsame Raum solle dann, so die Idee, tagsüber für schulische (OGS) und abends sowie an den Wochenenden für kirchliche und dörfliche Veranstaltungen genutzt werden.

In der »Dorf-FH könne es nach Ansicht von Mario Hecker zum Beispiel Kurse für Kinder und Jugendliche über alte Handwerkstechniken oder Palliativ- und Pflegekurse, aber  auch Kochkurse zu alten Kochrezepten für Erwachsene geben. Der Vorschlag soll jetzt weiter in der Dorfgemeinschaft diskutiert werden.

Dorf-Bewertung am 26. Juni

Zum bevorstehenden Besuch der Bewertungskommission des Landeswettbewerbs »Unser Dorf« sollen der Dorfplan und die Dorfwerkstatt weiter ausgebaut werden. Die Bewertung findet am 26. Juni statt.

Volker Aust vom Bürgerbusverein hielt einen Vortag über die Anbindung des Bürgerbusses mit Sonderfahrten während der Zeit der Straßensperrung in Hohenhausen. Laut Aust sei ein von ihm ausgearbeiteter Plan nur dann durchsetzbar, wenn sich weitere zehn Freiwillige meldeten, die als Bürgerbusfahrer eingesetzt werden können.

Bau eines Toilettenwagens

Ebenfalls diskutiert und beschlossen wurde der Bau eines Toilettenwagens für die Veranstaltungen am Dorfplatz. Grund dafür seien die sehr hohe Kosten, die für die Leihtoiletten anfielen. Durch einen solchen Toilettenwagen könnten diese Kosten reduziert werden, so der Vorstand des Heimatvereins.

Am Schluss der Veranstaltung wurde noch das Werbeplakat zur 675-Jahr-Feier Bavenhausens, die in der Zeit vom 8. bis 10. Juni stattfindet, präsentiert. Unter dem Motto: »Zurück in die Zukunft« soll die Veranstaltung an diesen drei Tagen im Dorfgasthof Rieke-Schulte stattfinden. Geplant ist auch ein Festumzug.

Teminvorschau für 2018

Während der Teminvorschau für 2018 wies der Vereinsvorstand auf die Dorfreinigungsaktion des Vereins am Samstag, 24. März, hin, zu der jeder eingeladen ist. Weitere Veranstaltungshöhepunkte im laufenden Jahr sind am 18. August eine Wanderung unter Führung von Gerd Weisenseel rund um Bavenhausen zum Deutschen Wandertag in Detmold sowie ein musikalischer Wandertag mit Daniel Wahren am 18. September. Am 1. September soll es zuvor noch eine Ausflugsfahrt nach Verden an der Aller geben.

Jürgen Diekmann geehrt

Besonders hervorgehoben wurde schließlich noch eine Personalie: Geehrt wurde Jürgen Diekmann, der als Kassierer seit insgesamt 36 Jahren für die ordentliche Führung der Kasse des Heimatvereins Bavenhausen sorgt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5568921?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2516025%2F