Fr., 22.12.2017

TBV Lemgo bestimmt beim 25:27 in Hannover lange die Partie Gut, aber nicht gut genug

Patrick Zieker erzielte fünf Tore.

Patrick Zieker erzielte fünf Tore. Foto: Hans Peter Tipp

Von Joana Baudis

Lemgo (WB). Trotz einer über weite Strecken höchst ansprechenden Vorstellung musste sich der TBV Lemgo zum Rückrundenauftakt in der Handball-Bundesliga bei der TSV Hannover-Burgdorf mit 25:27 (13:11) geschlagen geben.

»Ich muss meiner Mannschaft aber ein Kompliment machen. Wir haben bei einer der Topmannschaften der Liga fast bestanden«, sagte TBV-Trainer Florian Kehrmann: »Wir haben alles reingepackt, aber in der entscheidenden Phase zwei, drei Fehler zu viel gemacht.« Hannovers Nationalspieler Kai Häfner bestätigte diese Sicht: »Es war ein sehr, sehr schweres Spiel. Lemgo hat das sehr gut gemacht.«

Geschickt nahm der TBV von Anfang an das Tempo aus dem Spiel und lag mit dieser Taktik goldrichtig. In der 14. Minute führten die sehr konzentriert agierenden Gäste erstmals mit vier Treffern (6:2). Dieser Vorsprung hatte beim 10:6 (24.) durch den überragend haltenden Torwart Peter Johannesson immer noch Bestand. Der 25 Jahre alte Schwede im Kasten der Lemgoer hatte bis dahin von zwölf Hannoveraner Angriffen die Hälfte entschärft. Zu diesem Zeitpunkt war TBV-Oldie Fabian van Olphen mit dem 9:6 sein 1000. Treffer in der Bundesliga gelungen.

Diskutable Siebenmeter

Nach der Pause kam Hannover auf. Nationalspieler Kai Häfner brachte die TSV mit dem 16:15 (37.) erstmals in Front. Lemgo wehrte sich und holte sich die Führung mehrfach zurück, ehe Hannover von der 49. Minute an langsam aber sicher die Oberhand gewann. Mit neun Treffern bei neun Versuchen hatte TSV-Linksaußen Casper Mortensen entscheidenden Anteil am Sieg. Und ein bisschen Hilfestellung leisteten auch die Schiedsrichter, die den Gastgebern in den letzten zehn Minuten gleich drei diskutable Siebenmeter zusprachen.

Zum Jahresabschluss erwartet der TBV am zweiten Weihnachtstag um 15 Uhr die Eulen aus Ludwigshafen und kann dort das Punktekonto wieder ausgleichen.

TSV-Tore: Mortensen 9/6, Johannsen 6, Patrail 5, Häfner 4, Brozovic 1, Karason 1, Olsen 1 - TBV-Tore: Theuerkauf 5, Zieker 5, Hornke 4/3, Ebner 3, Kogut 2, Suton 2, Guardiola 1, Johannesson 1, Lemke 1, van Olphen 1 - Zuschauer: 9750

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5375570?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2949427%2F