>

Mi., 17.05.2017

Gudrun Lumpp hat Tiere aufgepäppelt und in Schlangen ausgesetzt Sechs Igel im Wald freigelassen

Gudrun Lumpp bestreut die sechs Igel erst noch mit einem speziellen Puder gegen Flöhe. Dann lässt sie die Tiere paarweise in einem Waldstück frei.

Gudrun Lumpp bestreut die sechs Igel erst noch mit einem speziellen Puder gegen Flöhe. Dann lässt sie die Tiere paarweise in einem Waldstück frei. Foto: Tessa Hanselle

Schlangen (WB/tess) Vorsichtig schnüffelt der stachelige Vierbeiner am Gras, tapst ein paar Schritte vorwärts, um dann gleich wieder in den Korb zu flitzen. Die freie Natur ist den sechs Igeln am Dienstag in einem Waldstück in Oesterholz-Haustenbeck noch nicht so ganz geheuer. Als es dann aber tiefer in den Wald geht, können sie ihre Rückkehr in die Natur kaum erwarten.

»Igel brauchen Wald, Wiese und Wasser. Dann fühlen sie sich richtig wohl«, weiß Gudrun Lumpp. Die 77-Jährige ist seit 55 Jahren im Tierschutz aktiv und hat schon oft Igel den Winter über aufgenommen. Am Dienstag war es wieder so weit: Sechs ihrer 27 Wintergäste hat die Paderbornerin in einem Waldstück in Oesterholz-Haustenbeck ausgesetzt.

Jeweils ein Männchen und ein Weibchen lässt sie an ausgesuchten Stellen im Wald und weiter Richtung Senne frei. »Die Männchen müssen getrennt werden. Die verstehen sich nicht so gut«, begründet Gudrun Lumpp ihr Vorgehen. Und tatsächlich: Als alle sechs friedlich wirkenden Igel mit Pulver gegen Flöhe eingepudert werden, gibt es plötzlich eine Rauferei zwischen zwei männlichen Artgenossen.

Mehr dazu lesen Sie am Donnerstag, 18. Mai, im WESTFALEN-BLATT, Ausgabe Schlangen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4851323?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198397%2F2516024%2F