>

Di., 11.07.2017

Johanniter-Kita Regenbogen Schlangen feiert mit 400 Besuchern – viele Aktionen Zur Einweihung ein eigener Song

Die Kindergartenkinder singen mit den Erzieherinnen ihr Lied vom »Regenbogenland«. Auch Bewohner des Seniorenzentrums Lüningshof (rechts) freuen sich über den musikalischen Höhepunkt der Kita-Einweihung.

Die Kindergartenkinder singen mit den Erzieherinnen ihr Lied vom »Regenbogenland«. Auch Bewohner des Seniorenzentrums Lüningshof (rechts) freuen sich über den musikalischen Höhepunkt der Kita-Einweihung. Foto: Tessa Hanselle

Schlangen (WB/tess). Eine Hüpfburg in Form eines Hubschraubers, bunt bemalte Gesichter und viel Platz zum Spielen und Basteln: Die Einweihung der Kita Regenbogen war ein großes Familienfest. 400 Besucher haben sich die neuen Räume angeschaut und bei vielen Aktionen mitgemacht.

Die Entstehung der Kita hatte einen einfachen Grund: Im Kindergartenjahr 2014/2015 gab es so viele Kinder im Kindergartenalter in Schlangen, dass die Gemeinde eine kurzfristige zusätzliche Kindertagesstätte in Containern am Rennekamp einrichtete.

Die Gemeinde fungierte damals als Träger. Sie wurde jedoch im August 2015 durch die Johanniter Unfallhilfe Regionalverbund Lippe/Höxter als Träger abgelöst. »Es war relativ schnell klar, dass eine dauerhafte Lösung gefunden werden musste. Dabei kam Bürgermeister Ulrich Knorr auf den Gedanken dieses Grundstück zu nutzen«, berichtet Matthias Schröder, Geschäftsführer des Regionalverbundes.

Erst waren nur vier Gruppen vorgesehen, allerdings war die Anzahl der Kindergartenkinder so hoch, dass auf fünf aufgestockt wurde. »Derzeit haben wir 84 Kinder in unserer Einrichtung, von August an werden es 91 sein. Diese teilen sich in zwei reine U3-Gruppen auf, eine Gruppe für Kinder von zwei bis sechs Jahren und zwei Gruppen für Kinder von drei bis sechs Jahren«, erläutert Schröder. Damit ist die Kita Regenbogen die größte Kindertagesstätte in Schlangen.

Unter den Besuchern waren nicht nur Kinder, Eltern und Großeltern, sondern auch die Freiwillige Feuerwehr Schlangen. Diese hatte das Grundstück mit einer Fläche von 3400 Quadratmetern bis auf eine alte Kastanie gerodet. Diese dient nun als Schattenspender im Außenbereich der Kita.

Einer der Höhepunkte des Festes war der Auftritt der Kita-Kinder und Erzieherinnen, die zusammen das eigens für ihren Kindergarten komponierte Lied »Regenbogenland« sangen. »Eine Mutter hat es extra für uns geschrieben und sogar auf CD aufgenommen. Die CDs kann man kaufen und der Erlös geht an den Förderverein der Kita«, berichtet Marion Gurcke.

Mehr zum Thema lesen Sie am Dienstag, 11. Juli, im WESTFALEN-BLATT, Lokalausgabe Schlangen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5001056?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198397%2F2516024%2F