>

Mi., 06.12.2017

»Froher Liederkranz« und Posaunenchor treten bei Feier im Bürgerhaus auf 150 Senioren singen »Tochter Zion«

Der »Frohe Liederkranz« hat musikalisch zur Weihnachtsstimmung beigetragen (von links): Edith Köster, Anni Bierwirth, Gerda Hammelmann, Klaus Hammelmann und Bernd Klaus singen besinnliche Adventslieder.

Der »Frohe Liederkranz« hat musikalisch zur Weihnachtsstimmung beigetragen (von links): Edith Köster, Anni Bierwirth, Gerda Hammelmann, Klaus Hammelmann und Bernd Klaus singen besinnliche Adventslieder. Foto: Tessa Hanselle

Von Tessa Hanselle

Schlangen (WB). Bäume mit Lichterketten, flackernde Teelichter und liebevoll eingedeckte Tische – 150 Senioren sind der Einladung zur Adventsfeier ins Bürgerhaus gefolgt und erlebten einen unterhaltsamen Nachmittag in gemütlicher Atmosphäre.

Bettina Richts und ihr 14-köpfiges Helferteam hatten sich viel Mühe gegeben, dem großen Raum im Bürgerhaus zum weihnachtlichem Glanz zu verhelfen. Ob Weihnachtssterne, Tannenzweige oder eingepackte Geschenke – Heilig Abend schien direkt ein Stück näher gerückt zu sein.

Dazu trug auch der »Frohe Liederkranz« bei. Anni Bierwirth, Edith Köster, Gerda Hammelmann, Bernd Klaus und Klaus Hammelmann sangen neun Weihnachtslieder. Musikalisch wurden sie von Volker Bringsken unterstützt. Die Senioren lauschten den Klängen und applaudierten begeistert. Der »Frohe Liederkranz« gab direkt eine Zugabe.

Pastorin Sabine Mellies-Thalheim zitiert Rilke

Die Begrüßung von Pastorin Sabine Mellies-Thalheim enthielt eine kurze Andacht. Sie erzählte die Geschichte der vier Kerzen, die für Frieden, Glaube, Liebe und Hoffnung stehen. Passend dazu rezitierte sie das Gedicht »Vier Kerzen« von Rainer Maria Rilke. Dann holte die Pastorin ihre Gitarre hervor und stimmte das Lied »Lasst euch anstiften zur Freude« an, bei dem viele zunächst noch etwas verhalten einstimmten.

Nun konnte der Kaffeeklatsch beginnen. Die Senioren ließen sich Kaffee oder Tee einschenken und den Kuchen und Stollen schmecken. Es gab viele angeregte Gespräche und hier und da war ein Lachen zu hören.

Auch die Begrüßung von Bürgermeister Ulrich Knorr hatte einen humoristischen Einschlag. Er rezitierte die Geschichte »Paula überlebt Weihnachten« von Barbara Pronnet, in der eine Gans namens Paula durch eine für sie glückliche Fügung doch nicht als Weihnachtsschmaus endet. Auch Erika Vogt trug mit einem Vortrag zur allgemeinen Erheiterung bei. Mit ihrer launigen Geschichte »Wer nimmt Oma diesmal« hatte sie die Lacher auf ihrer Seite.

»An uns Senioren kommt keiner vorbei«

Der Vortrag von Inge Fach traf genau das Thema der Gäste. »Wir Senioren sind doch wer« hieß es dort und den Kehrvers »An uns Senioren kommt keiner vorbei« sprachen einige aus dem Publikum bei der letzten Wiederholung direkt mit.

Zum Abschluss betrat eine Delegation des Posaunenchors die Bühne, die die Senioren beim Singen der bekannten Adventslieder »Wir sagen euch an den lieben Advent«, »Macht hoch die Tür« und »Tochter Zion« begleiteten. Wie schon beim Weihnachts-Klassiker »Alle Jahre wieder«, bei dem Pastorin Mellies-Thalheim mit ihrer Gitarre begleitete, erfüllten weihnachtliche Klänge den Raum, bevor es zum Abendsegen noch einmal ruhig wurde. Ihr Ende fand die Veranstaltung in dem gemeinsamen Singen des Liedes »Seht, die gute Zeit ist nah«.

Organisatorin Bettina Richts und ihr Team bekamen viel Lob für ihr Engagement von allen Teilnehmenden. Sie selbst war auch höchst zufrieden: »Ich fand, es war eine wirklich schöne Veranstaltung. Der »Frohe Liederkranz« und der Posaunenchor waren eine tolle Bereicherung, genauso wie die Vorträge. Ich freue mich schon wieder auf nächstes Jahr.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5336747?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198397%2F2516024%2F