Do., 08.02.2018

Mehr als 60 Anmeldungen für das nächste Schuljahr liegen Schlänger Einrichtung vor AHF-Gesamtschule muss Eltern absagen

Die August-Hermann-Franke-Gesamtschule in Schlangen bleibt auch im kommenden Schuljahr zweizügig. Derzeit liegen mehr als 60 Anmeldungen vor.

Die August-Hermann-Franke-Gesamtschule in Schlangen bleibt auch im kommenden Schuljahr zweizügig. Derzeit liegen mehr als 60 Anmeldungen vor. Foto: Jörn Hannemann

Schlangen (WB/Kar). An der August-Hermann-Francke-Gesamtschule in Schlangen ist das Anmeldeverfahren für das kommende Schuljahr abgeschlossen. Wie Geschäftsführer Eduard Butt auf Anfrage mitteilte, liegt die Zahl der vorliegenden Anmeldungen bei »deutlich mehr als 60«. Da auch die kommende Jahrgangsstufe 5 zweizügig sein wird, können insgesamt nur 56 Jungen und Mädchen aufgenommen werden.

Aktuell laufen die Anmeldegespräche, zu der die Schulleitung die interessierten Eltern und Kinder eingeladen hat.

Der Unterricht an der ersten freien Bekenntnisschule im Großraum Paderborn orientiert sich nach Aussage des Trägervereins an den Lehrplänen des Landes NRW. Die neue Schule nehme für sich aber auch die Möglichkeit in Anspruch, die Unterrichtsinhalte nach christlichen Wertmaßstäben zu gestalten und auszuwählen. »Unsere lernmäßige Grundlage ist die Bibel«, betonte Rektor Rudi Penner. Das hier vermittelte Welt- und Menschenbild beruhe auf dem Glaubensbekenntnis der evangelischen Allianz von 1972.

An der neuen Gesamtschule mit Halbtagsunterricht werden künftig sämtliche Schulabschlüsse möglich sein, einschließlich des Abiturs nach neun Jahren. Von Klasse 6 beginnt wie üblich die Differenzierung in den Hauptfächern. Bis zur 9. Klasse wird jedes Kind unabhängig von seinen schulischen Leistungen versetzt.

Das Einzugsgebiet der christlichen Privatschule in Schlangen ist groß. Die Schüler kommen aus Schlangen, dem benachbarten Bad Lippspringe sowie dem Großräumen von Paderborn und Höxter.

Seit Kurzem verfügt die Schule über eine eigene Bibliothek mit aktuell mehr als 1000 Büchern. Ein Großteil davon stammt noch aus Beständen der örtlichen Hauptschule, die wie berichtet Ende dieses Schuljahres ihren Betrieb einstellen wird. Auch die christliche Bibliothek in der Karl-Schurz-Straße in Paderborn stellt regelmäßig Bücher für die Ausleihe zur Verfügung..

Übrigens: Vom 19. bis 21. Februar findet auch an der Gesamtschule Bad Lippspringe das Anmeldeverfahren für das neue Schuljahr statt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5496847?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198397%2F2516024%2F