Rahden Kugeln rollen um die Wette

Zieleinlauf: Hunderte der kleinen Bälle mit den Nummern erreichen gleichzeitig die drei Vertiefungen, in denen die Sieger-Nummern landen. Einer der Feuerwehrleute »sichert« gleich die Bälle, die etwas gewonnen haben. Viele Rahdener haben das Schauspiel auf dem Ortgies-Parkplatz verfolgt. Foto: Michael Nichau

Zahlreiche Besucher haben das »Schneeballrennen« in Rahden, eine Verlosungsaktion des Gewerbebundes verfolgt. mehr...

Das ist eine Sensation gewesen: In der Geschichte der Espelkamper Verlosung hatte sich noch nie der Gewinner des Autos sofort gemeldet. Elke Schmidt (2. v. links) freute sich mit ihrem Mann Rainer (links) über das neue Auto. Rolf-Bernd Eggersmann, Vorsitzender des Stadtmarketing und Heinz Buschmann (rechts) haben sich mit der Gewinnerin gefreut. Foto: Michael Nichau

Espelkamp Elke Schmidt gewinnt den Opel Adam

Zum ersten Mal in der Geschichte der Verlosung auf dem Espelkamper Weihnachtsmarkt hat sich die Gewinnerin des Hauptpreises sofort auf der Bühne gemeldet. mehr...


An ihrem Standort in Bad Oeynhausen, an der Kanalstraße, nimmt die Glinicke-Gruppe strukturelle Veränderungen vor. Foto: Louis Ruthe

Bad Oeynhausen Glinicke reagiert auf Digitalisierung

Die Niederlassung des Autohauses Glinicke in Bad Oeynhausen ist vom 1. Januar an ausschließlich Servicestandort. Damit reagiert das Unternehmen auf ein verändertes Kundenverhalten. mehr...


Während der Ratssitzung der Gemeinde Stemwede in Oppenwehe hat Bürgermeister Kai Abruszat die scheidende Kämmerin Astrid Lanfer offiziell verabschiedet. Foto: Dieter Wehbrink

Stemwede Kämmerin erhält zum Abschied Blumen

Die Gemeinde Stemwede verliert ihre Kämmerin. Astrid Lanfer wechselt in die Verwaltung der Fachhochschule in Bremen. Bürgermeister Kai Abruszat würdigte ihr Wirken für Stemwede. mehr...


Prof. Dr. Michael Mohe, Michael Jäcke, Michael Buhre, Ingo Linnenbrügger und Sigrun Lohmeier (v. l.) bilden den geschäftsführenden Vorstand des Fördervereins Mindener Innovations- und Technologiezentrum (M.I.T.). Foto: Hans-Jürgen Amtage

Minden Innovationszentrum erhält Förderverein

Das geplante Mindener Innovations- und Technologiezentrum (M.I.T.) hat einen weiteren Schritt in Richtung Realisierung getan. Es wurde ein Förderverein gegründet. mehr...


Der Weihnachtstraum in Espelkamp – Uwe Müller hat sich gefreut, in seiner Heimat auftreten zu können. Foto: Anja Schubert

Espelkamp Auch nach 18 Jahren einfach schön

Uwe Müllers »Ein Weihnachtstraum« hat die Besucher im Neuen Theater Espelkamp begeistert. Es war das erste Mal, dass das Stück im Neuen Theater aufgeführt wurde. mehr...


Die Mitarbeiterinnen des Kleinen Lädchens freuen sich auf weitere Geld- und Sachspenden. Sie zeigen einen Gutschein für das Windelpatenschaftsprogramm, aber auch ein Handtuch, das jedem Neugeborenen ihrer Kunden geschenkt wird. Mit im Bild sind (von links) Anne Karweg, Jutta Fasse, Misreen Abu Swed, Monika Engler-Hellweg, Berta Reichelt und Martina Gehring, Leiterin des Familienbüros.

Bad Oeynhausen So viele Patenschaften wie nie

Das Kleine Lädchen im Bad Oeynhausener Ortsteil Eidinghausen unterstützt vor allem auch bedürftige Familien. Sogar eine Windelpatenschaft gehört zum Angebot. mehr...


Die Mitglieder der Steuerungsgruppe haben sich zum »Fairtrade-Frühstück« getroffen (von links): Bernhard Laabs, Gudrun Upheber, Bernd Rührup, Marie-Luise Rahe, Alexandra Farrington-Schomburg, Susanne Sassenberg, Jutta Klare-Steinbrink, Kristina Laabs, Michael Kasche, Jens Weber und Kathrin Clausen. Foto:

Hüllhorst Gemeinde sucht »Fairtrade«-Partner

Hüllhorst will eine »Fairtrade-Gemeinde« werden. Bei einem Frühstück mit fair gehandelten Produkten tauschte sich die Lenkungsgruppe aus. Sie will weitere Partner gewinnen. mehr...


Die Lübbecker Friedhofsgebühren werden Ausschüsse und Rat im nächsten Jahr weiter beschäftigen. Foto: Friederike Niemeyer

Lübbecke Friedhofsgebühren sollen neu beraten werden

Dem Thema Friedhofsgebühren will sich die Stadt Lübbecke im nächsten Jahr noch einmal ganz grundsätzlich widmen. Das kündigte Finanzdezernent Dirk Raddy im Gespräch mit dieser Zeitung an. mehr...


Gemeinsam haben deutsche und ausländische Frauen in der Schulküche Essen zubereitet und viel von einander gelernt. Foto:

Stemwede »Kultur geht durch den Magen«

Die Akademie in Stemwede veranstaltet einen Kochkurs mit Flüchtlingsfrauen. Die Teilnehmerinnen kommen trotz unterschiedlicher Herkunft schnell ins Gespräch. mehr...


Willkommen im kaiserlichen Kiosk: Betreiber Lars Rohling (33) und Mitarbeiterin Carina-Maresia Schlüter (27) können Kaffee, Snacks und Souvenirs anbieten. Zu Letzteren gehören auch Kapuzen-Pullover (»Hoodies«) und eine kaiserliche Schneekugel. Foto: Kai Wessel

Porta Westfalica Des Kaisers neuer Kiosk

Freitag Morgen am Kaiser-Wilhelm-Denkmal in Porta Westfalica: Im neuen Kiosk am Besucher-Parkplatz laufen die letzten Vorbereitungen für die Eröffnung. Nach vielen Jahren gibt es an dem beliebte Ausflugsziel im Mühlenkreis wieder einen Gastronomiebetrieb. mehr...


Die Musiker der Oldie-Band »Die Montis« verlassen die Bühne. Harry Morsch (von links), Wilfried Flagmeier, Hans Starke, Dieter Wagner, Uwe Ripphahn und Hans Flagmeier wollen ihre Instrumente nun endgültig ablegen.                                                                    Foto: Annika Tismer/Archiv

Bad Oeynhausen »Montis« beenden ihre Karriere

Nach 65 Jahren nehmen die Mitglieder der Oldie-Band »Die Montis« aus Bad Oeynhausen endgültig Abschied von ihren Fans. mehr...


Für die Arbeiten an der Brücke Oberbecksener Straße wird das Unternehmen Franz Bracht einen vergleichbaren Gittermast-Raupenkran einsetzen. Wie hier beim Herausheben eines Großtransformators aus einem Binnenschiff in Stolzenau (Niedersachsen) hebt der Kran ein tonnenschweres Gewicht.   Foto: Franz Bracht/Dirk Ullrich

Bad Oeynhausen Raupenkran lässt 355 Tonnen fliegen

Am 27. Dezember 2017 soll ein Raupenkran die 355 Tonnen schwere Bahnbrücke an der Oberbecksener Straße in Bad Oeynhausen anheben und 50 Meter weiter wieder absetzen. mehr...


Ein »Lichtsicht«-Beitrag auf dem alten Gradierwerk in Bad Rothenfelde von Ryoji Ikeda. Foto: Franz Wamhof

Vlotho Licht in der Dunkelheit

In der Reihe »KulTour« lädt das Kulturreferat »KuK!« des Evangelischen Kirchenkreises Vlotho zu einer weiteren Tagesfahrt ein – diesmal nach Unna und Bad Rothenfelde. Anmeldungen sind noch möglich. mehr...


Etwa 80 Zentimeter ist die Kirchmauer, die neue soll nicht ganz einen halben Meter hoch sein und den Kirchweg entlang verlängert werden. Dabei wird sie immer flacher, so dass, wer will, leicht darüber steigen kann. Foto: Michael Nichau

Rahden »Kirchplatz geht vor die Hunde«

So ganz einig ist man sich in der Politik nicht über die Sanierung des Kirchplatzes mitten im Herzen der Stadt. Die Freien wählen haben noch Fragen und Beratungsbedarf. mehr...


Die Burgruine Limberg ist ein für Trauungen gewidmeter Ort in Preußisch Oldendorf. Für Eheschließungen an nicht gewidmeten Orten verlangt die Stadt jetzt 350 Euro extra. Foto: Kai Wessel/Archiv

Preußisch Oldendorf Hochzeit an besonderen Orten kostet extra

Seit einiger Zeit können Trauungen nicht nur an dafür gewidmeten Orten vorgenommen werden, sondern auch in Privatwohnungen, privat angemieteten Räumen oder sogar unter freiem Himmel. Dafür will die Stadt zusätzliche Verwaltungsgebühren von 350 Euro erheben. mehr...


Ein breites Bündnis für mehr Vielfalt in der Stadt Espelkamp sollte unter anderem für einen höhere Wahlbeteiligung bei den nächsten Wahlen sorgen. Nun erklärten die Unabhängigen das Projekt für gescheitert. Foto: dpa

Espelkamp Seidel bedauert Haltung der CDU

Das breite Bündnis für mehr politische Bildung und Teilhabe ist gescheitert. Dies teilte Paul-Gerhard Seidel (Unabhängige) mit. Grund sei die Haltung der CDU. mehr...


Mit dem Rettungshubschrauber ist die 83-jährige Frau in ein Hannoveraner Krankenhaus geflogen worden. Sie wurde bei dem Brand lebensgefährlich verletzt. Foto: Felix Quebbemann

Espelkamp Heizdecke fängt Feuer – Seniorin lebensgefährlich verletzt

Lebensgefährliche Verletzungen hat sich eine 83-jährige Frau aus Espelkamp zugezogen. Während sie im Wintergarten saß, fing ihre Decke Feuer an einem eingeschalteten Heizgerät. mehr...


Solche Grünunterpflanzungen sind auch für die neuen Linden auf dem Platz vor der St. Johannis-Kirche angedacht. Foto:

Kommentar zur Kirchplatz-Gestaltung Nicht alle Rahdener dürften begeistert sein

Alea iacta est, sagte der alte Lateiner, wenn die Würfel gefallen waren. Und das sind sie beim Platz rund um die St. Johannis-Kirche wohl. Nicht alle Rahdener dürften davon begeistert sein. mehr...


Zehn solcher alten Nordex-Anlagen stehen bereits in Bockhorns Horst. Investoren wollen sie schrittweise abbauen und dafür zwei mehr als 200 Meter hohe Windräder errichten. Zum Schutz der Anlieger beschloss der Rat mit großer Mehrheit, dieses vorbelastete Windkraft-Vorranggebiet mit einem Bebauungsplan zu versehen. Windkraft verhindern will der Rat hier nicht. Foto: Nichau

Kommentar zur Windkraft in Stemwede Einschüchterungsversuch misslingt

Im Stemweder Windkraft-Vorranggebiet Bockhorns Horst zwischen Oppendorf und Oppenwehe wird nun doch ein Bebauungsplan aufgestellt, um mehr Anliegerschutz zu erreichen. mehr...


Wetter in Lübbecke
Sonntag, 17. Dezember 2017
Wolkig, -1°C - 3°C
Montag, 18. Dezember 2017
Regen, 1°C - 5°C
Dienstag, 19. Dezember 2017
Regen, 1°C - 4°C
Mittwoch, 20. Dezember 2017
Regen, 4°C - 7°C
Donnerstag, 21. Dezember 2017
Regen, 6°C - 8°C