>

Mo., 01.06.2015

Aktionstag im Wasserschloss Ovelgönne zieht viele Besucher an – Kinder führen Sketche in Mundart auf Plattdeutsch stiftet regionale Identität

Verschiedene traditionelle Tänze aus der Region hat die Nammer Trachtengruppe den Besuchern der Ovelgönner Tage vorgeführt. Wegen kräftiger Regenschauer musste ihr Auftritt kurzfristig vom Vorplatz des Wasserschlosses in das Innere verlegt werden. Von den Zuschauern ernteten die Tänzer für ihre Darbietung viel Applaus.

Verschiedene traditionelle Tänze aus der Region hat die Nammer Trachtengruppe den Besuchern der Ovelgönner Tage vorgeführt. Wegen kräftiger Regenschauer musste ihr Auftritt kurzfristig vom Vorplatz des Wasserschlosses in das Innere verlegt werden. Von den Zuschauern ernteten die Tänzer für ihre Darbietung viel Applaus. Foto: Malte Samtenschnieder

Von Malte Samtenschnieder

Bad Oeynhausen (WB). Wieviel Freude es bereiten kann, sich für den Erhalt der plattdeutschen Mundart zu engagieren, haben am Samstag die Besucher der Ovelgönner Tage erlebt. Der Verein zur Förderung der plattdeutschen Sprache im Mühlenkreis und der Freundeskreis des Wasserschlosses hatten das Programm zusammengestellt. 

Den Auftakt des plattdeutschen Tages, den der kreisweit aktive Förderverein am Samstag erstmals bei den Ovelgönner Tagen in Bad Oeynhausen zelebrierte, markierte ein plattdeutscher Gottesdienst. In seiner Predigt arbeitete Diakon Ewald Kröger heraus, dass es sich in jedem Fall lohne, heimische Mundarten als wichtiges Kulturgut aus der Heimat zu bewahren.

Wie Ralf Niermann in seinem folgenden Grußwort deutlich machte, gebe es im Kreis Minden-Lübbecke seit Anfang der 1970er Jahre derartige Bemühungen. »Um das Plattdeutsche zu erhalten, ist es unbedingt nötig, unseren Kindern diese Sprache und diese Kultur zu vermitteln. Das Plattdeutsche ist ein unverzichtbarer Bestandteil unserer Geschichte und unserer regionalen Identität«, betonte der Landrat.

Diesen Gedanken griff Magrit Graefen, Vorsitzende des Vereins zur Förderung der plattdeutschen Sprache im Mühlenkreis, in ihrer Begrüßung auf. »Seit der Gründung 2008 haben wir viele Sympathien dadurch gewonnen, dass wir uns dafür stark machen, dass in Kindergärten und Grundschulen wieder Plattdeutsch gesprochen wird«, betonte Magrit Graefen. Daraus resultiere auch das Vereinsmotto »Plattdüütsk hört in Kinnermund«.

Insbesondere an die Mitglieder des plattdeutschen Klönkreises im Freundeskreis Wasserschloss Ovelgönne wandte sich Bürgermeister Klaus Mueller-Zahlmann in seiner Ansprache. Ein besonderes Dankeschön sprach er Dieter Büssing aus, der die Aktivitäten des plattdeutschen Kreises seit der Gründung vor 20 Jahren maßgeblich geprägt und begleitet habe. »Auch bei den Kurgästen erfreuen sich die Veranstaltungen des plattdeutschen Klönkreises großer Beliebtheit«, sagte Klaus Mueller-Zahlmann. Deshalb leisteten Dieter Büssing und seine Mitstreiter durch ihren Einsatz einen wichtigen Beitrag für das Gemeinwesen.

Nach dem Gottesdienst mit anschließendem kurzem Festakt zum 20-jährigen Bestehen des plattdeutschen Klönkreises erwartete die Besucher des Aktionstages im Schloss Ovelgönne ein vielfältiges Programm. Ein Stück lebendige Heimatkunde präsentierte die Nammer Trachtengruppe dem aufmerksamen Publikum. Außer den erwachsenen Tänzern gab auch eine talentierte Nachwuchsgruppe eine Kostprobe ihres Könnens. Musikalisch sorgte der Männergesangverein Antrup aus Lengerich für Unterhaltung. Verschiedene Sketche – natürlich in plattdeutscher Mundart – hatten zudem Dritt- und Viertklässler von drei Grundschulen aus Hille, Rothenuffeln und Oberlübbe einstudiert. Die Zuschauer dankten allen Beteiligten mit viel Applaus.

Gastgeber Dieter Obermeyer, Vorsitzender des Freundeskreises Wasserschloss Ovelgönne, äußerte sich zufrieden über den Verlauf des plattdeutschen Tages. Die Zusammenarbeit mit dem Verein zur Förderung der plattdeutschen Sprache im Mühlenkreis habe hervorragend funktioniert. Auch an den restlichen Ovelgönner Tagen sei der Zuspruch gut gewesen. Dieter Obermeyer: »Wir hatten immer ein vollbesetztes Haus.« 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3291475?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198399%2F2516044%2F