>

Sa., 07.10.2017

Hunderte Besucher feiern beim dritten Bad Oeynhausener Oktoberfest »Zicke zacke zicke zacke...«

Bereits zu Beginn ist die Stimmung ausgelassen. Immer wieder klettern Besucher auf die Bänke, um mitzutanzen.

Bereits zu Beginn ist die Stimmung ausgelassen. Immer wieder klettern Besucher auf die Bänke, um mitzutanzen. Foto: Malte Samtenschnieder

Von Malte Samtenschnieder

Bad Oeynhausen  (WB). Mit dem Bierfassanstich im ausverkauften Festzelt auf dem Inowroclaw-Platz hat am Freitagabend das dritte Bad Oeynhausener Oktoberfest begonnen. Diesmal sorgten die Zwiebeltreter für ausgelassene Stimmung unter den Feiernden.

»Mit der Resonanz bin ich sehr zufrieden«, sagte Veranstalter Bernd Bolte im Gespräch mit dieser Zeitung. Denn nicht nur für die Auftaktveranstaltung am Freitagabend, sondern auch für die Fortsetzung an diesem Samstagabend seien die Eintrittskarten bereits lange im Vorfeld vergriffen gewesen. »Wir sind bestens auf die Gäste vorbereitet und freuen uns auf zwei tolle Oktoberfestabende«, betonte Bernd Bolte.

Bevor die Party so richtig begann, wurde Bürgermeister Achim Wilmsmeier die Ehre des Bierfassanstichs zuteil. Ganz so souverän wie im Vorjahr meisterte er die Herausforderung diesmal allerdings nicht. Nicht drei, sondern acht Schläge benötigte Achim Wilmsmeier in dieser Oktoberfestsaison, bevor der gekühlte Gerstensaft in die bereitstehenden Bierkrüge floss.

Vor dem Bierfassanstich hatte der Bürgermeister in seinem kurzen Grußwort die Devise des Abends formuliert. »Was die in Bayern können, das können wir schon lange«, rief er den Besuchern im Festzelt zu.

Für mitreißende Oktoberfest-Stimmung sorgten insbesondere die Zwiebeltreter. Die Partyband überzeugte mit ihrem vielfältigen Musikmix von alpenländischer Polkamusik über deutschen Schlager wie »Aber bitte mit Sahne« bis hin zu Evergreens wie »Sweet home Alabama«.

Die Gäste sangen und schunkelten nicht nur mit. Nach dem einen oder anderen »Zicke zacke zicke zacke heu heu heu« stiegen viele auch auf die Bänke, um in luftiger Höhe ausgelassen weiter zu tanzen.

An diesem Samstagabend wird die Oktoberfestsause fortgesetzt. Bei der ausverkauften Veranstaltung sorgt die Band »Bayrische Music Power« für Stimmung. Wer kein Ticket ergattern konnte, kann die Band erneut am Sonntag von 14 bis 17 Uhr hören. Dann ist der Einritt im Festzelt auf dem Ino­wroclaw-Platz kostenfrei.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5205408?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198399%2F2516044%2F