Mo., 16.04.2018

Modehaus Hagemeyer zeigt bei der »Ladies Night« Frühlings- und Sommertrends In dieser Saison ist alles erlaubt

Mit einem Gläschen Sekt in der Hand verfolgen die anwesenden 200 Frauen gespannt die kommenden Kleidertrends, die hier von den Models Monique (links) und Estelle vorgeführt werden.

Mit einem Gläschen Sekt in der Hand verfolgen die anwesenden 200 Frauen gespannt die kommenden Kleidertrends, die hier von den Models Monique (links) und Estelle vorgeführt werden. Foto: Lydia Böhne

Von Lydia Böhne

Bad Oeynhausen (WB). Kein Modediktat, keine bestimmten Farben und keine vorgegebenen Looks – Individualität und Stilbrüche sind in der Saison Frühjahr/Sommer angesagt. Modische Inspirationen gab es bei der »Ladies Night« im Modehaus Hagemeyer.

200 geladene Kundinnen waren gekommen, um bei der Modenschau einen ersten Blick auf die neuen Kollektionen zu werfen. Sieben Models präsentierten im ersten Obergeschoss des Modehauses die 42 zusammengestellten Looks. »Die aktuelle Mode legt sich auf kein Alter fest – für jeden ist etwas dabei«, sagte Filialleiterin Bärbel Wien.

»Sie entscheiden, wie etwas kombiniert wird«

Aus dem Schrank verbannen müsse man in dieser Saison laut der Expertin deshalb nichts. »Jedes Kleidungsstück ist individuell tragbar. Wir haben zum Beispiel den sportlichen Parker zum Kleid, das Sweatshirt mit Rüschendetails zum Tüllrock«, ergänzte Bärbel Wien. »Sie entscheiden, wie etwas kombiniert wird«, stellte Moderatorin Britta Schumann zu Beginn der Schau klar. Die Looks, die den Besucherinnen auf dem Laufsteg gezeigt wurden, sollten ihnen lediglich als Anregungen dienen, aber keinesfalls etwas vorschreiben.

Mit knalligen Farben Akzente setzen

Für bewundernswerte Blicke sorgte der Auftritt der Models Monique und Estelle. Sie führten eine Bluse mit Volant-Ärmeln und ein schlichtes Leinen-Sommerkleid in einem kräftigen Fuchsia-Farbton vor. »Statementketten sind natürlich nicht verboten, aber wenn man eine solche Akzentfarbe trägt, spricht schon alleine die Farbe für sich«, bemerkte Bärbel Wien. Ansonsten könne man sich in Bezug auf Taschen, Schmuck und Sonnenbrillen nach Herzenslust austoben. Auch ein knalliges Rot gehöre zu den angesagten Trendfarben der Saison. »Rot steht für selbstbewusste Frauen«, sagte Britta Schumann. Ob roter Blouson zum blauen Jeanskleid oder als sportliche Hose mit Elasthananteil – die Variationsmöglichkeiten sind vielfältig. Aber auch Rosé lasse sich wunderbar mit Farben wie Khaki oder Olivgrün kombinieren.

Einen ganz besonderen Trend hob Britta Schumann am Outfit von Model Monique hervor: »Die Socken werden bewusst etwas höher gezogen, sodass sie unter der 7/8-Hose noch zu sehen sind«, erläuterte die Mode-Expertin. Auch hier könne man Mut zur Farbe beweisen.

Erst gucken, dann kaufen

Nach der Schau konnten sich die Frauen bei erfrischenden Cocktails im Modehaus nach den zuvor präsentierten Trendteilen umsehen und diese auch direkt anprobieren. »Ich mag es eigentlich eher gedeckt und farblich dezent«, sagte Besucherin Beate Römer. »In so einem schlichten Olivgrün finde ich mich aber schon eher wieder«, ergänzte die Bad Oeynhausenerin. Für ihre Freundin Jessica Schölzel ist bei Sommermode vor allem entscheidend, dass sie im Alltag praktisch ist. »Was ich gesehen habe, gefällt mir gut«, lautete das Fazit der Mindenerin. Dass sich alle Outfits zu lässigen Sneakern kombinieren lassen, gefiel beiden Besucherinnen besonders gut. »Ich liebe gerade im Sommer luftige Kleider. Diese Blusen aus fließendem Material sind genau mein Ding«, bemerkte Antje Lohmeier. »Auch florale Prints finde ich raffiniert«, ergänzte die Besucherin.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5663164?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F