Do., 12.07.2018

Beim Landpresseball NRW am 13. Oktober in Bad Oeynhausen lautet das Motto »Zukunft gestalten« Neues Konzept trifft auf Tradition

Landespresseball 2018 im GOP-Kaiserpalais, neues Konzept “Zukunft gestalten”, (von links) Tobias Nehls (stellvertretender Vorsitzender DJV OWL), Bürgermeister Achim Wilmsmeier, Regina Latyschew (Geschäftsführung Incentive Media GmbH), Martina Theel (Direktor GOP-Varité-Theater Bad Oeynhausen)

Landespresseball 2018 im GOP-Kaiserpalais, neues Konzept “Zukunft gestalten”, (von links) Tobias Nehls (stellvertretender Vorsitzender DJV OWL), Bürgermeister Achim Wilmsmeier, Regina Latyschew (Geschäftsführung Incentive Media GmbH), Martina Theel (Direktor GOP-Varité-Theater Bad Oeynhausen) Foto: Rajkumar Mukherjee

Von Rajkumar Mukherjee

Bad Oeynhausen (WB). Tanznacht mit Live-Musik und Unterhaltung im GOP-Kaiserpalais: Der Landespresseball NRW am Samstag, 13. Oktober, verspricht erneut ein reichhaltiges Programm in stimmungsvollem Ambiente. Unter dem Motto »Zukunft gestalten« sollen Gäste aus Politik, Wirtschaft, Bürgerschaft und Journalismus in Kontakt kommen.

Die Gesprächspartner können sich in der »Presselounge« im Palmengarten austauschen. Dort werden zudem Vertreter von »innovativen Unternehmen« sowie verschiedener Hochschulen und Initiativen erwartet. Zudem ist mit »Terre des hommes« als Charity-Partner erstmals ein Kinderhilfswerk vertreten. Es fördert weltweit und in Deutschland mehr als 430 Projekte gegen die Ausbeutung und Benachteiligung von Kindern. »Mit dem neuen Konzept wollen wir an alte Traditionen anknüpfen, zugleich mit einem modernen Programm unsere Zielgruppe erweitern. Die Idee ist, dass wir eine angenehme Atmosphäre für Gespräche aller Art schaffen«, sagt Tobias Nehls, stellvertretender Vorsitzender der DJV OWL. Die »Presselounge« ist von 22 Uhr an geöffnet.

Für Ballstimmung sorgen zahlreiche Künstler

Schirmherr der Veranstaltung ist NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart, der sein Kommen sowie den Besuch weiterer Vertreter aus dem Ministerium bereits bestätigt hat. Zudem werden auch Landtagspräsident An­dré Kuper und Gattin erwartet.

Seit etwa 30 Jahren findet der Landespresseball in OWL statt. Regina Latyschew, Geschäftsführerin der Incentive Media GmbH, organisiert die Veranstaltung im Namen des Deutschen Journalisten-Verbands Ostwestfalen-Lippe (OWL) seit vergangenem Jahr. 2019 wird der Landespresseball NRW insgesamt zum 70. Mal stattfinden. 500 Gäste, darunter Inhaber und Vertreter bekannter Unternehmen aus der Region, waren im vergangenen Jahr ins GOP gekommen.

Für Ballstimmung werden zudem wieder zahlreiche Künstler sorgen. Eingeladen ist beispielsweise die Sängerin Laura Victor aus Bad Oeynhausen. »Sie hat eine wirklich schöne Stimme, und ihr Stil erinnert an den bekannter Diven«, sagt Regina Latyschew. Laura Victor sowie die Pianisten Artur Pacewitz und Attila Szekely werden in der Presselounge zu hören sein. Zu einer rauschenden Ballnacht sollen zudem die Galabands »Chris Genteman Group« und »Ten Ahead« beitragen. Ihr Repertoire reicht von Walzern bis zu Musiktiteln aus dem Dancefloor-Genre. Besondere Momente soll es zudem mit Christina Rommel und ihrem »Schokoladenkonzert« geben. »Sie wird von einem Chocolatier begleitet, der Süßes zubereitet und den Gästen reicht. Es wird ein bitter-süßes Konzert für alle Sinne«, sagt Regina Latyschew. Während des Abend wird zudem Veit Mette, Fotograf für Magazine und Zeitungen wie Geo und Zeit sowie Kulturpreisträger der Stadt Bielefeld, Eindrücke festhalten.

Auftakt mit Walzerklängen

Zum Ball-Saal wird zudem der Oeynhausen-Saal im GOP mit Lounge-Möbeln werden. Und wer sein Glück – ohne Geldeinsätze – beim Black Jack oder am Roulettetisch ausprobieren möchte, der kann dies entlang des Wandelgangs versuchen. Und auch eine Tombola wird es wieder geben.

Den Charakter einer Ballnacht soll der Auftritt von acht jungen Paaren der Tanzschule Thomas Matthe schaffen, die Walzer im Dreivierteltakt tanzen. »Und es gibt wieder Show-Einlagen aus dem aktuellen GOP-Programm. Von September haben wir Artisten aus der Show »Grand Hotel« zu Gast, die ihre Akrobatik in verschiedenen Sälen präsentieren«, sagt Martina Theel, Direktorin des GOP-Varieté-Theaters Bad Oeynhausen. »Als Stadt freuen wir uns, dass der Landespresseball mit spürbarer Begeisterung organisiert wird. Das ist die beste Voraussetzungen für eine gelungene Veranstaltung«, sagt Bürgermeister Achim Wilmsmeier. Karten für den Landespresseball gibt es unter Telefon 0521/9779450 oder per E-Mail an regina.latyschew@landespresseball.nrw.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5900660?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516044%2F