So., 31.12.2017

Versammlung des Espelkamper Sozialverbandes im Bürgerhaus – Mitglieder geehrt »Wir sind kein Altenclub«

Christel Senckel (rechts), Stephan Boensmann (5. von rechts) und Gunter Kramer (4. von rechts) haben den langjährigen Mitgliedern des Sozialverbandes gratuliert.

Christel Senckel (rechts), Stephan Boensmann (5. von rechts) und Gunter Kramer (4. von rechts) haben den langjährigen Mitgliedern des Sozialverbandes gratuliert. Foto: Nokem

Espelkamp (WB/fq). Ein Blick in die Geschichte, die Ehrungen langjähriger Mitglieder und ein Ausblick auf das neue Jahr – Gunter Kramer, der stellvertretende Vorsitzende des Sozialverbandes Espelkamp, hat zum Jahresabschluss eine vielfältige Rede an die Mitglieder gerichtet.

Blick in die Geschichte

Er ging zunächst weit in die Geschichte zurück – nämlich zum 1. April 1948. Damals, in der Zoohandlung Jedamski am Tannenbergplatz, wurde die Abtrennung von der Rahdener Reichsbundgruppe beschlossen. Es folgte nach der Gründung im Jahr 1949 ein steter Aufstieg des Sozialverbandes Espelkamp. »Wir haben zurzeit 612 Mitglieder. Im vergangenen Jahr waren es 581«, sagte Kramer. Das Durchschnittsalter liege bei 61,0 Jahren. »Wir sind also kein Altenclub«, stellte Kramer mit einem Lächeln im Gesicht fest.

Er erinnerte an verschiedene Veranstaltungen im vergangenen Jahr, an denen der Sozialverband teilgenommen hat – zum Beispiel an das Bahnhofsfest, an den Ausflug ins Wilhelm-Busch-Museum und die Besichtigung der Erlebnis-Imkerei Hanking in Hemsloh. Vor allem aber forderte er die Verbandsmitglieder auf, an der Tanztee-Veranstaltung, die monatlich im Bürgerhaus ausgerichtet wird, teilzunehmen. Der Tanztee ist aus den Klönnachmittagen der »älteren Damen im Sozialverband« entstanden. In diesem Zusammenhang dankte Kramer allen regelmäßigen Teilnehmern des Tanztees und bat: »Bleiben Sie uns treu.«

Ehrungen

Kramer übergab das Mikrofon an den Vorsitzenden Stephan Boensmann, der gemeinsam mit Christel Senckel, stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Espelkamp, die Ehrungen der Jubilare vornahm. Seit 35 Jahren im Sozialverband Espelkamp dabei ist Brigitte Reulmann. Drei Jahrzehnte ist Hildegard Reuter nun schon Mitglied. Michael Jensch hält dem Verband seit einem Vierteljahrhundert die Treue. Für zehnjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet wurden: Ruth Bartnik, Ruth Bock, Wilfried Bock, Elisabet Dombi, Marianne Elzemann, Heinz Freund, Klara Freund und Helga Schugardt.

Das Jahresprogramm

Das Jahresprogramm des Sozialverbands für das neue Jahr ist bereits fertig. Gunter Kramer sagte: »Mit der Einladung zur Jahresversammlung 2018 am 25. Januar erhalten alle Mitglieder den Flyer.«

In der Jahresversammlung gibt es auch Wahlen zum Vorstand. Sie findet ab 19 Uhr im Gesellschaftsraum des Bürgerhauses statt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5388516?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516048%2F