Mi., 03.01.2018

Bürgerverein präsentiert das Programm für das erste Halbjahr 2018 in Espelkamp Folk, Blues, Swing – Musik ist Trumpf

Von Felix Quebbemann

Espelkamp-Gestringen (WB). Die Kleinkunstbrettlbühne der Alten Schule ist legendär. Sie hat schon so manch grandiosen Auftritt von Musikern und Komikern erlebt.

Auch das erste Halbjahr 2018 verspricht viel Abwechslung auf höchstem Niveau. Bürgervereinspräsident Addi Alexis Schaefer und sein Team haben eine tolle Mischung aus Musik und Comedy zusammengestellt, wobei im ersten Halbjahr ganz klar die Musik dominiert.

Blues Company

Der Blues macht am Freitag, 19. Januar, den Anfang. Zum 30. Mal in Folge wird die Blues Company das Veranstaltungsjahr in Vor-Gestringen eröffnen. »Blues at it’s best« versprechen die Mannen um Frontmann Toscho Todorovic. Genau deswegen ist die Band immer ein gern gesehener Gast in der Alten Schule mit dem Türmchen. Knackiger Chicago-Blues mit blitzenden Gitarrensoli trifft auf anrührende Balladen, eine Prise Soul vermischt sich mit wiegenden Jazz-Grooves und viel Spaß.

Andy Clapp

»Lachen ist gesünder als heulen. . .« – was logisch klingt wird im Programm von Andy Clapp am Freitag, 2. Februar, in die Tat umgesetzt. Der zauberhafte Comedian ist seit Ende der 70-er Jahre auf allen Bühnen und Straßenpflastern zuhause. Und dabei offenbart er mit Mimeshows, Jonglage, Comedy und Zaubershows eine unglaubliche Vielfalt. Die Zuschauer werden in sein Programm einbezogen. Clapps schwarzer Humor verfehlt garantiert nicht seine Wirkung. Wenn die Gäste vor Lachen gar anfangen zu weinen, hat Clapp sein Ziel erreicht.

Die Grimshaws

Dass Addi Schaefer ein riesiger Fan von Angelina und J. C. Grim-shaw ist, dürfte spätestens seit ihrem vergangenen Auftritt in Vor-Gestringen ein offenes Geheimnis sein. Am Freitag, 9. Februar, wird das Duo nicht nur den Bürgervereins-Präsidenten wieder mit Folk-Musik überzeugen. Virtuosität gepaart mit Charme und jeder Menge Emotionen – die Grimshaws werden bei ihrem Auftritt das Publikum verzaubern.

Stephan/Eisel

Folk aus einem anderen Teil der Welt gibt es am Freitag, 23. Februar, zu hören. Unter dem Titel »Gypsy meets Klezmer« werden Joscho Stephan an der Gitarre und Helmuth Eisel an der Klarinette für Begeisterung sorgen. Denn der vor Lebenslust sprühende Gypsy Swing wird bei diesem Konzert gepaart mit Swing, Klezmer und Jazz. Ein Genuss für die Ohren erwartet die Gäste.

Cicinatela

Cicinatela heißt das Quartett, das am 23. März die Kleinkunstbrettlbühne der Alten Schule betreten wird. Die Songs der vier Musiker scheinen direkt vom Balkan zu kommen. Ihren Ursprung hat die Band in Georgien. Denn von dort stammt Sängerin Natalia Vanishvili.

Trio Culinare

Evergreens, Oldies und Pop-Klassiker gibt es am Freitag, 13. April, mit dem Trio Culinare. Dreistimmiger Gesang gemischt mit Gitarren- und Tubaklängen, dazu eine Prise Mandoline und natürlich Drums – fertig ist das Culinare-Rezept. Am Herd stehen dafür Peter Wilcek, Jens Petersen und Christian Simon – »Bon Appétit«.

Echoes of Swing

Der Abschluss des ersten Halbjahres wird mit den »Echoes of Swing« gemacht. Sie versetzen die Gäste am Freitag, 4. Mai, in den richtigen »Swing-Modus«. Und das gelingt dem Quartett garantiert. Mit zwei Bläsern, einem Schlagzeuger und einem Pianisten sind sie auf der Suche nach dem Exquisiten, nach dem Einzigartigen im Jazz. Und die vier Musiker werden genau das finden – versprochen.

Alle Konzerte beginnen jeweils freitags um 20 Uhr, Karten gibt es nur an der Abendkasse. Reservierungen sind nicht möglich.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5395887?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516048%2F