Mi., 14.03.2018

Helfer putzen Espelkamper Waldfreibad für neue Saison heraus Der Sommer kann kommen

Zum ersten »Großreinemachtag« in diesem Jahr hatten sich am Samstag 20 freiwillige Helfer im historischen Waldfreibad versammelt. Von nun an sind Ehrenamtliche täglich ab 9 Uhr morgens (außer sonntags) zum Helfen in der Einrichtung willkommen.

Zum ersten »Großreinemachtag« in diesem Jahr hatten sich am Samstag 20 freiwillige Helfer im historischen Waldfreibad versammelt. Von nun an sind Ehrenamtliche täglich ab 9 Uhr morgens (außer sonntags) zum Helfen in der Einrichtung willkommen. Foto: Nokem

Espelkamp (WB/mama). Richtig fleißig sind etwa 20 ehrenamtliche Helfer beim ersten großen Putztag am Samstag im historischen Waldfreibad in Espelkamp gewesen.

Frühjahrsputz

Doch es gibt noch immer eine Menge zu tun – zumal in dieser Saison wieder der alle zwei Jahre fällige Neuanstrich des Schwimmbeckens ansteht. Freiwillige sind täglich außer sonntags ab 9 Uhr zum Frühjahrsputz willkommen.

»Die erste Hälfte des Beckens ist jetzt sauber und abgespritzt«, erklärte Günter Neumann vom Verein »Pro Waldfreibad« im Gespräch gegenüber dieser Zeitung. Beim ersten Großreinemachtag hatten die Helfer ordentlich angepackt. Unter ihnen waren auch der kleine Liam (5) und sein Vater Andreas Klütz, die das Schwimmbecken mit Schaufeln und Schubkarren vom Schmutz der vergangenen Monate befreiten. »Wasser marsch!« hieß es auch für Dominik Kapetschny, der mit einem Wasserhochdruckgerät an den Wänden des Beckens an die Arbeit ging. Günter Neumann zeigte sich begeistert von der Arbeit und dem Engagement der freiwilligen Helfer.

Wunschtermin

Wunschtermin für die diesjährige Eröffnung des Waldfreibads ist Pfingst-Samstag (19. Mai). Doch, so formulierte es Neumann, bleibe der Eröffnungstermin »eine große Unbekannte«, die von vielen Faktoren abhänge. Sobald das Schwimmbecken ganz sauber ist, müsse der Beckenboden zunächst nach Frostschäden untersucht werden. Sollten welche vorhanden sein, müsse man erst einmal betonieren und begradigen. Ist das erledigt, kann der Anstrich erfolgen.

Wie lange es dauert, bis die Farbe trocken ist, hänge wiederum vom Wetter ab. Dann kann der Wassereinlauf beginnen, der sich etwa über drei Wochen erstreckt. »So oder so sollte es aber alles bis Ende Mai klappen und fertig werden«, zeigte ich Neumann zuversichtlich.

Weitere Arbeiten

Weitere Arbeiten, die aktuell im Waldfreibad anstehen, sind das Entfernen vom Laub aus Hecken und von den Rasenflächen sowie das Säubern der Parkplätze. Die Plätze für Boule und Volleyball seien am Samstag bereits fertig hergerichtet worden, erklärte Neumann.

Weitere Helfer sind jederzeit willkommen und können sich für weitere Informationen an Günter Neumann wenden, Telefon 05772/1666 oder E-mail: helfer1@waldfreibad-espelkamp.de.

Tägliche Einsätze

»Die Helfereinsätze sind täglich außer sonntags von 9 bis etwa 13 oder 14 Uhr«, kündigt Neumann an. Aber im Grunde sei bis 16 Uhr immer jemand da. Samstags wird mittags traditionell gegrillt.

Der Verein »Pro Waldfreibad« erhält und betreibt das historische Freibad seit 2004, als das 1952 eingeweihte Bad aus wirtschaftlichen Gründen kurz vor der Schließung stand. Aktuell zählt der Verein laut Neumann mehr als 570 Mitglieder.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5589436?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516048%2F