Di., 17.04.2018

Trio Culinare spielt in der Alten Schule in Espelkamp-Gestringen Toller Abend mit Hit-Potenzial

Jens Petersen, Peter Wilcek und Christian Simon haben einen sehr launischen und unterhaltsamen Auftritt hingelegt.

Jens Petersen, Peter Wilcek und Christian Simon haben einen sehr launischen und unterhaltsamen Auftritt hingelegt. Foto: Jan Lücking

Gestringen (WB/JP). Ein enttäuschtes »Oooh! « ist aus dem Zuschauerraum zu hören als Jens Petersen (Bass, Gitarre, Gesang) vom Trio Culinare im imitierten bayrischen Dialekt andeutet, dass sich ein Konzertabend mit Pop, Blues, Oldies und Evergreens dem Ende neigt.

Spaß und Humor

Denn mit viel Spaß, Humor, Spielfreude und zahlreichen Hits hat das Trio den Nerv des Publikums getroffen. Zum Trio gehören auch Peter Wilcek (Bass, Gitarre, Saxophon, Akkordeon, Gesang) und Christian Simon (Schlagzeug, Gesang, Tuba). Mit rockigen Hits wie »Route 66« und »Cocaine« überzeugten die drei Musiker das Publikum in der Alten Schule in Vor-Gestringen gleich zu Beginn. Man musste einfach nur in die Gesichter der Gäste schauen, um zu erkennen. »Die Band trifft genau ins Schwarze.« Immer wieder erhielten die Künstler Applaus und Zustimmung aus dem Zuschauerraum. All dies machte deutlich, dass das Publikum sichtlich Spaß an diesem Konzertabend in gemütlicher Atmosphäre hatte.

Aber auch das Trio Culinare war immer wieder für einen Spaß zu haben. Die Vollblutmusiker scherzten mit dem Publikum und nahmen sich selbst auch gerne auf die Schippe. Es wurde viel gelacht. Spätestens als das Trio in der zweiten Hälfte den Schlager »Seemann lass das Träumen« anstimmte und Peter Wilcek eine Möwe nachahmte, blieb kaum ein Auge trocken.

Breites Repertoire

Das breite Repertoire von Pop, Oldies, Evergreens, Schlagern und Blues bot viel Abwechslung. Einige Gäste im Publikum hielt es irgendwann nicht mehr auf den Stühlen. Im hinteren Zuschauerbereich wurde die Gelegenheit genutzt, zu Hits von den Eagles, The Beatles und Cliff Richard zu tanzen. Mit langem kräftigem Applaus wünschte sich das Gestringer Publikum am Ende eines langen Konzertabends noch einige Zugaben, die das Trio Culinare auch gerne spielte.

Programm endet

Mit »Wonderful Tonight« von Eric Clapton und »Free Fallin« von Tom Petty überzeugte Jens Petersen noch einmal mit seiner gefühlvollen Stimme. Ein gelungener Abschluss für ein tolles Konzert. Auch Gastgeber Addi Alexis Schaefer, Präsident des ausrichtenden Bürgervereins, war vom Auftritt begeistert.

Am 4. Mai endet das Programm des ersten Halbjahres in der Alten Schule in Vor-Gestringen mit dem preisgekrönten Jazz-Quartett »Echoes of Swing«. Beginn ist um 20 Uhr.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5666326?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516048%2F