Mo., 18.12.2017

Weihnachtsfeier des Sozialverbands Hüllhorst mit viel Programm Mitglieder für Treue geehrt

Der Sozialverband hat (von links) Wilhelm Hüffmeier, Helga und Wilfried Hagemeier, Gerda Zawidzki, Dieter Schröder, Joachim Wudke, Monika Röwekamp sowie Irene und Egon Themsfeldt geehrt. Es gratulierten Annegret Bartelheimer (links) und Britta Waclawick (rechts).

Der Sozialverband hat (von links) Wilhelm Hüffmeier, Helga und Wilfried Hagemeier, Gerda Zawidzki, Dieter Schröder, Joachim Wudke, Monika Röwekamp sowie Irene und Egon Themsfeldt geehrt. Es gratulierten Annegret Bartelheimer (links) und Britta Waclawick (rechts). Foto: Anette Hülsmeier

Von Anette Hülsmeier

Hüllhorst (WB). Annegret Bartelheimer, die Vorsitzende des Sozialverbandes Hüllhorst, ist stolz auf ihren Ortsverband, der mit 380 Mitgliedern der größte seiner Art in der Gemeinde ist.

Zur Weihnachtsfeier in der Mensa der Gesamtschule hat der Posaunenchor den Nachmittag mit stimmungsvollen Liedern wie »Jingle Bells« musikalisch umrahmt. 135 Mitglieder konnten am Samstag herzlich lachen über den Sketch »Das Zäpfchen«, der von Annegret Bartelheimer und Britta Waclawick gespielt wurde.

Ortsvorsteher Jürgen Wiemann präsentierte die Geschichte »Das erste Lied« und Bärbel Krauskopf erzählte anschaulich über »Liebe für einen Euro«. Weiter ging es mit Herbert Post, der einfach köstlich den »Beschwipsten Weihnachtskuchen« vortrug und mit Heinz-Erhard-Geschichten blendend zu unterhalten wusste.

Besinnliche Gedichte

Besinnlich wurde es mit dem Gedicht »Der eilige Abend« und nach dem gemütlichen Kaffeetrinken zeichnete Annegret Bartelheimer mit ihrer Stellvertreterin Britta Waclawick 13 Mitglieder durch Urkunden, Anstecknadeln und Blumen aus. Für zehnjährige Mitgliedschaft wurden Helga und Wilfried Hagemeier, Monika Röwekamp und Irene Themsfeldt geehrt. 20 Jahre dem Verband treu ist Egon Themsfeldt und für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Gerda Zawidski, Anneliese Knollmann, Erich Nierste und Joachim Wudke ausgezeichnet. 35 Jahre im Sozialverband Hüllhorst ist Dieter Schröder und Fridolin Riemer. Auf stolze 45 Jahre Mitgliedschaft blickt Christa Bekemeier zurück.

Trompetensolo zum Abschluss

Zum Schluss bedankte sich Annegret Bartelheimer bei allen Torten- und Kuchenspendern und erzählte, wie sich eine Siebenjährige eine Großmutter vorstellt: »Sie hat eine Brille auf und ganz ulkige Unterwäsche an.« Mit den Wünschen für ein friedvolles Weihnachtsfest und dem Trompetensolo »Oh du Fröhliche«, gespielt von Maik Brune, klang der anregende Nachmittag aus.

Als Termin zum Vormerken nannte der Sozialverband Hüllhorst den 10. Februar 2018. Dann treffen sich die Mitglieder zur Jahreshauptversammlung.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5365985?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516043%2F