>

Sa., 12.08.2017

Fahrer hatte bei Minden Kontrolle über Fahrzeug verloren, blieb aber unverletzt. Unfall auf regennasser Fahrbahn – A2 zeitweise gesperrt

Glück im Unglück: Weder der Fahrer noch seine Beifahrerin wurden verletzt.

Glück im Unglück: Weder der Fahrer noch seine Beifahrerin wurden verletzt. Foto: Polizei

Minden (WB). Die Autobahn 2 bei Minden musste am Samstagmorgen zeitweise gesperrt werden. Grund war ein Unfall in Fahrtrichtung Dortmund. Verletz wurde glücklicherweise niemand.

Gegen 6:13 Uhr ereignete sich kuirz hinter dem Parkplatz »Papenbrink Nord« der Unfall.

Laut Polizei verlor ein 24-Jähriger aus Polen auf der regennassen Fahrbahn die Kontrolle über sein Auto und stieß in die Mittelschutzplanke, riss diese teilweise heraus und blieb auf dem Grünstreifen zwischen den Richtungsfahrbahnen unter der Schutzplanke stecken. Als Grund nannte die Polizei, dass der Mann wohl seine Geschwindigkeit nicht ans Wetter angepasst hatte.

Aufgrund der aufwändigen Bergungsarbeiten musste die Autobahn in Richtung Dortmund zeitweise ganz gesperrt werden. »Wie durch ein Wunder blieben der Fahrer und seine 26-jähriger Beifahrerin unverletzt«, so die Polizei.

Der entstandene Sachschaden wird auf 15.000 Euro geschätzt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5072731?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198399%2F2643776%2F