Di., 02.01.2018

Ein Rettungswagen brachte die Mindenerin ins Krankenhaus 29-Jährige gewaltsam überfallen

Symbolbild.

Symbolbild. Foto: dpa

Minden (WB). Eine 29-Jährige ist am Neujahrstag Opfer eines brutalen Raubüberfalls geworden. An der Kuhlenstraße wurde sie von zwei Männern geschubst und mehrmals gegen den Kopf getreten, bevor sie die Herausgabe ihrer Geldbörse und ihres Handys forderten.

Die Mindenerin war eigenen Angaben zufolge nach einer Silvesterparty gegen 12 Uhr zu Fuß auf dem Heimweg, als sie an der Kreuzung Kuhlenstraße/Hohenstaufenring plötzlich von zwei Unbekannten zu Boden geschubst wurde. Die Frau suchte anschließend ihre nahegelegene Wohnung auf. Von dort aus alarmierte sie einen Rettungswagen, der sie ins Krankenhaus brachte. Das Klinikpersonal informierte daraufhin die Polizei. Eine Beschreibung der Männer konnten die Beamten bei einer ersten Befragung der Frau nicht erlangen.

Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0571/8866 0 bei der Polizei Minden zu melden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5395193?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2643776%2F