So., 04.03.2018

Tankstelle an Raststätte Gütersloh-Süd geschlossen: Mann klettert über Betonmauer und will Autobahn überqueren Fußgänger auf der A2 schwer verletzt

Symbolbild.

Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Gütersloh (WB). Ein Fußgänger ist am Sonntag auf der A2 verletzt worden, nachdem er die Fahrbahn überqueren wollte.

Laut Polizei ereignete sich der Unfall gegen 1.22 Uhr in Fahrtrichtung Hannover, zwischen der Anschlussstelle Rheda-Wiedenbrück und der Anschlussstelle Gütersloh.

Ein 47-jähriger aus Göttingen wollte an der Rastanlage Gütersloh-Süd mit einem Reservekanister Treibstoff holen. Da die Tankstelle zu diesem Zeitpunkt kurzzeitig geschlossen war, überquerte er die dortige Betonwand zur Autobahn, um auf der gegenüberliegenden Seite Treibstoff zu kaufen.

»In diesem Bereich befindet sich unmittelbar hinter der Betonschutzwand allerdings sofort die Fahrbahn und kein Seitenstreifen«, heißt es im Polizeibericht. Dort war ein 51-Jähriger aus Minden unterwegs. Sein Auto erfasste den Fußgänger seitlich mit dem Außenspiegel und verletzte den Mann schwer.

Durch Ersthelfer wurde er zurück über die Mauer zur Tankstelle gebracht, wo er notärztlich versorgt und dann einem naheliegenden Krankenhaus zugeführt wurde.

Auf der durchgehenden Fahrbahn kam es dadurch zu keiner Verkehrsbeeinträchtigung.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5564442?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2643776%2F