>

Mo., 04.12.2017

Polizisten müssen bei Randalierer Pfefferspray und Handfesseln einsetzen 18-Jähriger landet in Ausnüchterungszelle

Symbolbild.

Symbolbild. Foto: dpa

Porta Westfalica (WB). Ein 18-Jähriger hat in der Nacht zu Samstag Polizisten bedroht und beleidigt. Die Beamten wollten die Personalien des jungen Mannes feststellen, weil dieser auf einem Schulhof randaliert hatte.

Nach Angaben der Polizei hatte eine Streifenwagenbesatzung in Lerbeck nach Hinweisen von Zeugen gegen 1.15 Uhr auf dem Schulgelände den alkoholisierten 18-Jährigen angetroffen. Als sie seine Personalien feststellen und einen Platzverweis aussprechen wollten, bedrohte und beleidigte der junge Mann die Polizisten.

Diese mussten letztlich Pfefferspray und Handfesseln einsetzen. Auf der Polizeiwache wurde dem jungen Mann eine Blutprobe entnommen. Anschließend verbrachte er die Nacht in der Ausnüchterungszelle. Auf ihn kommt nun eine Strafanzeige wegen Widerstandes und Beleidigung zu.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5333291?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198399%2F2643768%2F