Fr., 23.02.2018

Jahreshauptversammlung des Reitvereins Holzhausen-Heddinghausen Reiter blicken auf erfolgreiche Turniersaison zurück

Die erfolgreichen Mannschaftsreiter des RV Holzhausen-Heddinghausen: Kathrin Husemeyer (von links), Theresa Möller, Sarah Vortmeier, Jandrik Tech, Corinna Grunwald, Lena Knickmeier und Jennifer Bokel (es fehlt Bärbel Grönemeier).

Die erfolgreichen Mannschaftsreiter des RV Holzhausen-Heddinghausen: Kathrin Husemeyer (von links), Theresa Möller, Sarah Vortmeier, Jandrik Tech, Corinna Grunwald, Lena Knickmeier und Jennifer Bokel (es fehlt Bärbel Grönemeier).

Bad Holzhausen (WB/lei). 198 Platzierungen und 35 Siege: Die Reiter des RV Holzhausen-Heddinghausen sind in der vergangenen Turniersaison sehr erfolgreich gewesen. Dafür wurden sie vom Vorstand am vergangenen Freitag auf der Jahreshauptversammlung in der Reithalle Holzhausen geehrt.

Zwei dritte Plätze im Merkur-Cup und ein fünfter Platz bei der Mannschaftskreismeisterschaft im vergangenen Jahr sind für den RV ein beachtlicher Erfolg. Denn der Verein besteht nur aus 187 Mitgliedern, von denen lediglich 56 aktiv reiten. »Unser Verein präsentiert sich auch auf anderen Turnieren als eine geschlossene Mannschaft. Das ist nicht mehr in vielen Vereinen so und schon gar nicht selbstverständlich. Darauf sind wir sehr stolz«, sagt die Vorsitzende Jennifer Bokel.

Außer der erfolgreichen Mannschaft wurden auch die Reiter mit den meisten Platzierungen geehrt. Das sind in der Kategorie Junioren ohne Reitausweis Nancy Bokel (187 Punkte), Inka Pistler (80 Punkte), Celina Stork (64 Punkte), Julia Pistler (29 Punkte) sowie Soraya Niemeyer (8 Punkte), in der Kategorie Junioren mit Reitausweis Kathrin Husemeyer (68 Punkte), in der Kategorie Junge Reiter Theresa Möller (182 Punkte) und in der Kategorie Reiter Corinna Grunwald (281 Punkte), Sarah Vortmeier (204 Punkte), Jennifer Bokel (144 Punkte), Bärbel Grönemeier (29 Punkte) sowie Karl-Heinz Kricke (12 Punkte).

Eine besondere Ehrung bekam der junge Nachwuchs-Vielseitigkeitsreiter Jandrik Tech. Er konnte in der vergangenen Saison Platzierungen auf internationalem CIC-Niveau sammeln und wurde zum Bundeswettkampf der Mannschaftsvielseitigkeitsreiter Junioren berufen. Dort verhalf er als bester Westfale (elfter Rang in der Einzelwertung) der Mannschaft zu einem vierten Platz. Und auch für dieses Jahr ist er wieder für den NRW Kader Vielseitigkeit nominiert.

Kooperation mit Grundschule Preußisch Oldendorf

Der Reitverein war aber nicht nur sportlich aktiv. Im letzten Jahr wurde eine Kooperation mit der Grundschule Preußisch Oldendorf geschlossen. Im Rahmen dieser Kooperation wird jeden Mittwoch eine Reit-AG angeboten, um junge Kinder an den Reitsport heranzuführen. »Die Jugend und deren Förderung ist für einen Verein sehr wichtig«, sagt Jennifer Bokel. Und auch an der Anlage wurde viel gearbeitet: Es gab neue Hindernisse für die Geländestrecke und der Dressurplatz wurde zum Herbstturnier mit neuem Sand ausgestattet.

Auch in diesem Jahr stehen an der Reitanlage einige Sanierungsarbeiten an. So wird es eine neue Heizungsanlage geben und auch eine Erneuerung des Hallendachs steht an, damit im September wieder alles für das große Herbstturnier bereit ist. Dort wird auch wieder das Finale des Horse-Pferdesportsysteme-Cups und des VS-Jugend-Cups ausgetragen. Außerdem soll es wieder ein Frühjahrsturnier mit Vereinsmeisterschaft geben.

Bei der Versammlung standen auch Teilneuwahlen des Vorstands an. Aus persönlichen Gründen schieden Lisa Klingenhagen (Jugendwartin), Saskia Knickmeier (Jugendwartin), Günther Pollert (stellvertretende Vorsitzender) und Monika Tech (Sportwartin) aus dem Vorstand aus. Diese Positionen mussten neu besetzt werden. Alle anderen Vorstandsmitglieder wurden bestätigt und von der Versammlung wiedergewählt. Der Vorstand setzt sich für die nächsten zwei Jahre aus Jennifer Bokel (Vorsitzende), Rüdiger Vortmeier und Klaus Grunwald (beide Stellvertreter), Christin Pollert und Lena Knickmeier (Schriftführerinnen), Kirsten Lohmeyer und Susanne Husemeyer (Kassenwartinnen), Corinna Grunwald und Sarah Vortmeier (Sportwartinnen), Ulrich Koch und Thorsten Klingenhagen (Hallenwarte), Dietrich Husemeyer und Roland Knickmeier (Hinderniswarte), Theresa Möller und Maren Tücke (Jugendwartinnen) zusammen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5544304?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516040%2F