Mo., 05.03.2018

Polizei geht in beiden Fällen von Brandstiftung aus Jagdhochsitze durch Feuer beschädigt

Der zerstörte Hochsitz im Feldweg an der Bruchstraße zwischen Blasheim und Lashorst.

Der zerstörte Hochsitz im Feldweg an der Bruchstraße zwischen Blasheim und Lashorst. Foto: Polizei

Preußisch Oldendorf/Lübbecke (WB). Zwei Jagdhochsitze sind im Raum Blasheim und Lahorst in Brand gesetzt worden. Personen kamen dabei nicht zu Schaden. Nach ersten Ermittlungen geht die Polizei in beiden Fällen von Brandstiftung aus.

Am frühen Samstagabend wurde ein Jagdhochsitz an der Bruchstraße zwischen Blasheim und Hedem durch unbekannte Täter in Brand gesetzt. Dabei wurde der an einem Feldweg westlich der Straße stehende Hochsitz stark beschädigt. Die Feuerwehr hatte bei Eintreffen der Polizei das Feuer bereits gelöscht.

Bereits am Donnerstagmittag wurde in Preußisch Oldendorf, Ortsteil Lashorst, zur alten Brücke, ebenfalls ein Jagdhochsitz durch einen Brand stark beschädigt. Inwiefern es Tatzusammenhänge geben könnte, wird derzeit geprüft.

Hinweise nimmt die Polizei Minden-Lübbecke unter 0571/88660 entgegen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5568890?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516040%2F