Sa., 26.05.2018

Nach 13 Jahren: Ergebnisse der Grabungen in St. Ulricus liegen vor Die Funde der Archäologen

Vor mehr als zehn Jahren haben Archäologen in der St.-Ulricus-Kirche nach historischen Dingen gesucht. Ihre Ergebnisse werden am Freitag, 15. Juni, der Öffentlichkeit vorgestellt.

Vor mehr als zehn Jahren haben Archäologen in der St.-Ulricus-Kirche nach historischen Dingen gesucht. Ihre Ergebnisse werden am Freitag, 15. Juni, der Öffentlichkeit vorgestellt.

Preußisch Oldendorf-Börninghausen (WB). Auf diesen Tag wartet das Eggetal seit mehr als einem Jahrzehnt: Vom Herbst 2005 bis zum November 2006 sind in der St.-Ulricus-Kirche zu Börninghausen archäologische Untersuchungen durchgeführt worden. In drei Wochen, am 15. Juni, sollen nun die Ergebnisse der Ausgrabungen der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Im Zuge der Kirchenrestaurierung waren ein tieferes Fußbodenniveau und zugleich ein höherer Fußbodenaufbau geplant. Dafür mussten die unter dem damaligen Kirchenfußboden bewahrt gebliebenen Spuren älterer Zeiten entfernt werden. Dies sollte nicht ohne wissenschaftliche Untersuchung geschehen.

Die Untersuchung war in zweifacher Hinsicht ungewöhnlich: durch eine finanzierungsbedingte Baupause gab es keinen Zeitdruck und wegen der fehlenden finanziellen Mittel wurde die praktische Arbeit der Archäologen durch freiwillige Helfer aus der Gemeinde tatkräftig unterstützt. Ohne diese Hilfe hätte die Ausgrabung, die im genannten Zeitraum auf einzelne Wochentage, manchmal auch ganze Wochen verteilt war und insgesamt drei Monate Arbeit in Anspruch nahm, nicht durchgeführt werden können.

So wurde gegraben

In der Kirche befanden sich verschiedene Fußböden vergangener Jahrhunderte in Schichten übereinander. Die einzelnen Schichten wurden sorgfältig freigelegt, vermessen, dokumentiert und untersucht. Bei den Grabungen wurden bemerkenswerte Funde, unter anderem alte Münzen und Scherben, gemacht. Die Ergebnisse der Untersuchung sind mit Blick auf die Geschichte des Kirchengebäudes und der Ortschaft Börninghausen neu und interessant.

Auf Einladung des Kirchbauvereins wird der Leiter der archäologischen Ausgrabungen, Dr. Otfried Ellger (Münster), diese Ergebnisse vorstellen. Die Veranstaltung wird am Freitag, 15. Juni, um 17 Uhr bei freiem Eintritt in der St.-Ulricus-Kirche ausgerichtet.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5766662?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516040%2F