Mi., 13.06.2018

Oldendorfer Landfrauen stärken den Teamgeist im Motorpark am Wiehen Zusammen auf die Piste

Die Landfrauen Preußisch Oldendorf haben einen aufregenden Nachmittag im Motor-Park am Wiehen verbracht.

Die Landfrauen Preußisch Oldendorf haben einen aufregenden Nachmittag im Motor-Park am Wiehen verbracht. Foto: Eva Rahe

Von Eva Rahe

Preußisch Oldendorf (WB). Frau am Steuer – und das teilweise sogar blind: Mit einem Ausflug in den Motorpark am Wiehen haben die Preußisch Oldendorfer Landfrauen die eigene Geschicklichkeit getestet und etwas fürs Teambuilding getan.

Sich blind auf den Partner zu verlassen war nur eine der Aufgaben im Motorpark. Dabei bekommt ein Fahrer einen abgeklebten Helm und muss das Kart mit Hilfe von Anweisungen seines Partners durch den Parcours lenken. Der Partner regelt dabei die Geschwindigkeit. Der ›blinde‹ Fahrer ist seinem Partner also doppelt ausgeliefert. Er muss sich einerseits auf die Hinweise des Partners verlassen und gleichzeitig auf dessen Einschätzung von Geschwindigkeit und Kurvenverhalten vertrauen. »Mehr als 30 Stundenkilometer fahren die E-Karts dabei aber nicht«, beruhigte Trainer Sven Leopold.

Motto: »Nicht denken, sondern machen«

Die Fahrt sorgte für ordentlich Gesprächsstoff. Petra Kitzelmann: »Es war nicht so schlimm, wie ich es mir vorgestellt habe, aber die Strecke ist megalang im Blindflug.« Motorpark-Inhaber Holger Lindemann erklärte: »Durch die ungewohnte Situation entsteht sofort Kommunikation.« Und auch das gehöre zum Teambuilding. Da alle die gleichen Erlebnisse hätten, könnten sie auch ihre Erfahrungen teilen.

Im Anschluss stand eine Zeitfahr-Übung sowie das Training mit einem Rollen-Auto, dem sogenannten Skid-Car, auf dem Programm. Natürlich beides als Partnerübung. Die Landfrauen wurden dabei immer gelassener und genossen den gemeinsamen Nachmittag. Mit den Worten »Nicht denken, sondern machen« brachte Sabine Bartelheimer das Motto des Ausflugs auf den Punkt.

Holger Lindemann wies noch darauf hin, dass Frauengruppen im Motorpark bislang eher eine Ausnahme darstellen würden: »Dabei sind die Elektro-Karts für Frauen viel angenehmer als normale Go-Karts. Sie stinken nicht nach Abgasen und man ist nicht ölverschmiert.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5814902?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516040%2F