Rahden Bauern retten, was zu retten ist

Die Maisernte hat schon begonnen. Sie wird vermutlich nur bis Ende August dauern. 2017 wurde noch im November geerntet. Foto:

Es ist Mitte August und die Maisernte beginnt witterungsbedingt aufgrund der extremen Hitze und Trockenheit drei Wochen früher als üblich. Auch sind die Pflanzen geschädigt mehr...

Zwei Bennettkängurus. Foto: Susanne Ismer

Wagenfeld Wo ist »Eddy«?

Das Ende Juli aus dem niedersächsischen Tierpark Ströhen entlaufene Bennetkänguru »Eddy« wird weiterhin gesucht. »Trotz mehrerer Sichtungen und vielen Hinweisen konnte das etwa 70 Zentimeter große Kängurumännchen bisher nicht eingefangen werden«, teilte der Tierpark mit. mehr...


Am ersten Ausbildungstag haben sich die neuen Azubis mit ihren Ausbildern zum Foto aufgestellt. Foto:

Rahden Kolbus begrüßt 40 neue Azubis

Bei Kolbus in Rahden sind 40 neue Auszubildende und eine duale Studentin ins Berufsleben gestartet. Insgesamt bildet das Unternehmen durchschnittlich 150 junge Menschen aus. mehr...


Bianca Reimers (Mitte) freut sich über die Hilfe bei der Verteilung der Fragebögen zur Bürgerbefragung. Foto:

Rahden Bürger helfen beim Verteilen

Wehe ist eines von elf Modelldörfern im Kreis. Diese Orte beschäftigen sich damit, wie digitale Lösungen die Daseinsvorsorge im ländlichen Raum verbessert werden kann. mehr...


Die »Malweiber« aus dem Lübbecker Land sind (von links): Birgit Pollert, Gerda Gieffers, Petra Ellemund, Evamaria Meyer, Petra Borgmann-Amling, Elke Skubowius, Stefanie Bleibtreu-Meise, Rosel Pollert und Hannelore Loheide. Foto:

Rahden So sehen »Malweiber« das Moor

Die »Malweiber« vom Maltreff der Volkshochschule (VHS) Lübbecker Land sind von diesem besonderen Naturraum begeistert. Sie halten ihre Eindrücke in Bildern fest. mehr...


Landgerichtspräsident Klaus Petermann (links) und Vizepräsidentin Gisela Nagel gratulieren Sven-Helge Kleine und Björn Christoph Uhlhorn (2. von rechts). Foto: Mike-Dennis Müller

Rahden Landgericht: zwei neue Vorsitzende

Das Landgericht hat neue Vorsitzende Richter. Präsident Klaus Petermann und Vizepräsidentin Gisela Nagel überreichten die Ernennungsurkunden an Sven-Helge Kleine und Björn Christoph Uhlhorn. mehr...


Befestigte Wirtschaftswege, die überregionale Verbundungsfunktionen haben, wie hier in Tonnenheide, sollen erhalten bleiben. Foto: Nichau

Rahden Straßenunterhaltung strenger geregelt

Bei zwei Gegenstimmen und einer Enthaltung hat der Rat der Stadt Rahden in seiner Sitzung vor der Sommerpause das Wirtschaftswegekonzept beschlossen. mehr...


Die Jubilare (von links): Peter Jäger, Sascha Hemeier, Silvia Boelk, Jens Möhring, Björn Dieckmann und Thorsten Langelahn. Foto:

Rahden Kolbus dankt Jubilaren für Treue zur Firma

Sechs Mitarbeitern hat die Rahdener Maschinenfabrik Kolbus jetzt zum 25jährigen Arbeitsjubiläum gratuliert. Sie wurden während einer Feierstunde ausgezeichnet. mehr...


Stolz ist der Mathis darauf gewesen, dass sein Namensvorschlag angenommen wurde. Das Lamababy heißt jetzt Emil. Foto: Heidrun Mühlke

Rahden Kinder lieben Lizzie und Emil

Emil und Lizzie heißen die jüngsten Stars im Tierpark Ströhen. Das kleine Kattamädchen und der junge Lamahengst haben am Sonntag ihre Namen von den kleinen Besuchern erhalten. mehr...


Anke Schlottmann hat an der Haltestelle am EFMK in Ströhen mit Hilfe von Moorbahnfahrer Heinfried Immoor eine speziell ausgestattete Lore genutzt, in der zwei bis drei Rollstühle Platz finden. Foto:

Rahden Barrierefrei in die Lore

Eine Wagenfelderin ist die erste Mitfahrerin in einem auf mobilitätseingeschränkte Menschen zugeschnittenen Personenbeförderungswagen. Diese Lore stellte die Moorbahn Ströhen vor. mehr...


1 - 10 von 942 Beiträgen