Rahden Flucht aus dem Nazi-Reich

Monika Büntemeyer (links) und Büchereileiterin Andrea Meyer (rechts) begrüßen Autorin Anne Siegel. Foto: Andreas Kokemoor

Die Journalistin und Autorin Anna Siegel aus San Francisco und Köln hat auf Einladung des Rahdener Kulturvereins KUL-TÜR in der Stadtbücherei ihre Arbeit präsentiert. Sie las aus ihrem Werk »Senora Gerta – eine Biografie über die Flucht einer Wiener Jüdin vor den Nazis nach Panama«. mehr...

Bei Dreharbeiten des Fernsehens hat es eine kleine Demonstration der Initiativgruppe gegen die Pläne der MKK gegeben. Foto: Nichau

Rahden Ein gewisses Misstrauen bleibt

MKK-Vorstand und Landrat haben am Freitag für eine Überraschung gesorgt, als sie erklärten, dass sie den aktuellen Entwurf des Medizinkonzeptes nicht weiter verfolgen wollen. mehr...


Bei der Informationsveranstaltung der MKK in Minden sind keine Zahlen genannt worden. Die Pressevertreter und damit die Öffentlichkeit wurde davon ausgeschlossen. Foto: Hemann

Rahden »Warum werden keinerlei Zahlen genannt?«

Mit einem offenen Brief wendet sich Gundel Schmidt-Tschech, Fraktionsvorsitzende der UfR (Unabhängig für Rahden), an den Vorstand der Mühlenkreiskliniken. mehr...


Die Initiatoren der Protestgruppe (von links): Bernd Rieke,Christoph Meyer, Andreas Boldt und Sven Borcherding. Foto: Michael Nichau

Rahden Protest gegen Mühlenkreiskliniken: Mahnwache am 30. Juni

Mit einer Mahnwache vor dem Rahdener Krankenhaus möchte die Initiativgruppe gegen die Pläne des Vorstandes der Mühlenkreiskliniken (MKK) protestieren. mehr...


Martin Wlecke redet Klartext: Der Gewerbebund ist von den Plänen des MKK-Vorstandes entsetzt. Foto: Michael Nichau

Rahden »Schon mal an den Kreis Lübbecke gedacht?«

Martin Wlecke, der Vorsitzende des Gewerbebundes Rahden, zeigt sich entsetzt über die Pläne des MKK-Vorstandes und hat dazu Stellung genommen. mehr...


Der Traktor überschlug sich. Foto: Polizei

Rahden 13-Jähriger bei Traktorunfall verletzt

Ein Traktor ist am Mittwoch in Rahden in einen Graben geraten und umgestürzt. Dabei wurden der Fahrer, ein 26-jähriger Mann aus Wagenfeld und ein 13-jähriger Junge eingeklemmt und verletzt. mehr...


Dr. Oliver Vogt will nicht am Standort Rahden rütteln. Das CDU-Kreistagsmitglied will das Haus für die medizinische Grundversorgung mit Notfallaufnahme erhalten. Foto: Michael Nichau

Rahden Standorte fit für die Zukunft machen

Wegen eines Beitrags auf Facebook ist Dr. Oliver Vogt in die Schusslinie von Kritikern des Medizinkonzeptes des MKK-Vorstandes geraten. Vogt kann die Angriffe nicht nachvollziehen. mehr...


Karl -Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales. Foto:

Rahden »Stationäre Versorgung muss gut erreichbar sein«

Die Pressestelle des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales hat auf eine Anfrage dieser Zeitung reagiert, Und eine Stellungnahme zu den Plänen des MKK-Vorstandes abgegeben. mehr...


Den LWL-Gesundheitspreis haben Dieter Gebhard (rechts), Vorsitzender der LWL-Landschaftsversammlung, und LWL-Direktor Matthias Löb (links) an Cornelia Riemer-Griebel für den Präventionsrat Rahden übergeben. Foto: LWL/Köhler

Rahden LWL zeichnet Präventionsrat aus

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) hat Preise an besonders engagierte Vereine und Gruppen verliehen. Zu den sechs Preisträgern gehört auch der Präventionsrat der Stadt Rahden. mehr...


Der AMH-Wert wird aus einer Blutprobe bestimmt. Foto: dpa

Rahden Arzt haftet nicht für Schwangerschaft

Eine Patientin aus Rahden ist mit ihrer Klage gegen ihren Gynäkologen gescheitert. Sie war ungewollt schwanger geworden. mehr...


41 - 50 von 895 Beiträgen