Sa., 23.12.2017

Am 25. Dezember beginnt der Weihnachtszirkus im Tierpark Wer möchte, darf auf die Kamele steigen

Wer möchte, kann nach den Vorführungen im Weihnachtszirkus im Tierpark Ströhen auf einem Kamel ein paar Runden in der Mange reiten.

Wer möchte, kann nach den Vorführungen im Weihnachtszirkus im Tierpark Ströhen auf einem Kamel ein paar Runden in der Mange reiten.

Ströhen (WB). Die Vorbereitungen für den Weihnachtszirkus im Tierpark Ströhen laufen auf Hochtouren. Bereits einige Wochen vor Weihnachten sind die Artisten der Zirkusfamilie Miguel Frankello in Ströhen eingetroffen, um ihr Programm einzustudieren und den letzten Feinschliff vorzunehmen.

Am Montag, 25. Dezember, fällt der Startschuss für den Weihnachtszirkus. Bis zum Sonntag, 7. Januar, heißt es dann täglich ab 15 Uhr in der beheizten, weihnachtlich geschmückten Showhalle »Vorhang auf – Manege frei«. Geboten wird ein spannendes, neues Programm.

Akrobatik, Clowns und Überraschungen

»Die Familie Frank möchte mit viel Abwechslung, toller Akrobatik, lustigen Clowns und vielen weiteren Überraschungen kleine und große Besucher begeistern. Natürlich dürfen auch die Arabischen Hengste und viele andere Tiere in der etwa 90 minütigen Vorstellung nicht fehlen. In der Pause können die kleinen Tierparkgäste auf Ponys reiten. Nach der Vorstellung, können Kinder und Erwachsene – sofern sie mutig genug sind – in der Manege auf die Kamele steigen und ein paar Runden drehen«, schreibt der Tierpark in der Ankündigung.

Es gibt Glühwein, Kakao, Popcorn, Waffeln und anderen Leckereien. Auch das Tierparkrestaurant hat geöffnet und serviert den Gästen Mittagsgerichte sowie Kaffee und Kuchen.

Fohlen können in den Stallungen besucht werden

»Wer sich auf den Weg zum Weihnachtszirkus macht, sollte einen Rundgang durch den Tierpark einplanen. Viele Tiere – wie die sibirischen Tiger, die Schnee-Eulen oder die Polarfüchse – fühlen sich in der kalten Jahreszeit besonders wohl. Im Gestüt bei den Arabischen Vollblütern sind bereits die ersten Fohlen geboren und können in den Stallungen besucht werden«, berichtet der Leiter der Einrichtung Dr. Nils Ismer.

Der Tierpark und das Gestüt öffnen täglich um 9 Uhr für Besucher. Im Eintrittspreis von 14 Euro für Erwachsene und 8 Euro für Kinder von 3 bis 15 Jahren ist nicht nur der Eintritt für den Weihnachtszirkus, sondern auch für Tierpark sowie das Araber-Gestüt enthalten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5377499?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516046%2F