Mi., 14.02.2018

Ulrike Buschendorf ist neue zweite Vorsitzende der Heimatkapelle Jahreskonzert bildet Höhepunkt

Der aktuelle Vorstand der Heimatkapelle Rahden (von links): Andreas Krüger, Ulrike Buschendorf, Sandra Kolkhorst, Rita Imgarten, Petra Eigenbrodt, Marion Imgarten und Verena Krüger. Es fehlen Wilfried Droste und Bärbel Dieckmann.

Der aktuelle Vorstand der Heimatkapelle Rahden (von links): Andreas Krüger, Ulrike Buschendorf, Sandra Kolkhorst, Rita Imgarten, Petra Eigenbrodt, Marion Imgarten und Verena Krüger. Es fehlen Wilfried Droste und Bärbel Dieckmann.

Rahden (WB). Andreas Krüger, Vorsitzender der Heimatkapelle Rahden, hat zur Jahreshauptversammlung zahlreiche Mitglieder, darunter die beiden Ehrenvorsitzenden Friedel Klostermeyer und Reinhold Kaschube, begrüßt.

Er freute sich ganz besonders über den personellen Zuwachs, denn im vergangenen Jahr konnten fünf neue Mitglieder gewonnen werden. Drei weitere Interessenten befinden sich in der »Schnupperphase«.

Bei den Aktivitäten stand neben dem eigenen Konzert im Frühjahr besonders die Teilnahme am Adventskonzert der Kantorei Rahden im Blick, bei dem die Heimatkapelle zahlreiche Facetten ihres Könnens darbieten konnte. Außerdem dankte der Vorsitzende Karina Droste und Gisela Kortenbruck für die Neugestaltung der Homepage der Kapelle.

Das Protokoll der vergangenen Jahreshauptversammlung und der ausführliche Jahresbericht wurden von Schriftführerin Sandra Kolkhorst verlesen, den Kassenbericht lieferte Ulrike Buschendorf. Dirigentin Verena Krüger ging noch einmal auf die Beteiligung der Kapelle beim »Tag der Musik« in Lübbecke im Frühjahr vergangenen Jahres sowie am Konzert des Kreisjugendblasorchesters Anfang Januar 2018 ein.

Die Kassenprüfer Reinhold Kaschube und Rita Imgarten bestätigten eine ordnungsgemäße Kassenführung und beantragten die Entlastung des Vorstandes, dem die Versammlung zustimmte.

Bei den anschließenden Wahlen wurden zwei Posten im Vorstand getauscht: Die bisherige Kassenführerin Ulrike Buschendorf wurde zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Marion Imgarten, die diesen Posten bisher innehatte, übernahm das Amt der Kassiererin.

In ihren Ämtern bestätigt wurden der 2. Kassierer Wilfried Droste (ebenfalls auch als stellvertretenden Dirigent), die Schriftführerinnen Sandra Kolkhorst und Bärbel Dieckmann sowie die Dirigentin Verena Krüger. Als Kassenprüfer schied Reinhold Kaschube turnusmäßig aus. Die Versammlung wählte Petra Eigenbrodt zur Nachfolgerin.

Anschließend wurden die anstehenden Aufgaben erörtert. Da erst in 2016 neue Uniformen angeschafft wurden, steht für die neuen Mitglieder kein Vorrat zur Verfügung. Es müssen Neuanschaffungen getätigt werden.

Im Vordergrund des gut gefüllten Terminkalenders steht das Jahreskonzert. Es wird in diesem Jahr am 21. und 22. April wie gewohnt in der Aula des Gymnasiums veranstaltet. Konzertbeginn ist am Samstag um 19 Uhr (Einlass ab 17.30 Uhr) und Sonntag um 15 Uhr (Einlass ab 14 Uhr).

Die Bewirtung übernimmt erneut das Creativ Café (Drunagel). Der Eintrittspreis beträgt wie in den vergangenen Jahren neun Euro. Für eine kompetente und unterhaltsame Moderation wird Andreas Siebrecht aus Wagenfeld sorgen.

Der Kartenverkauf beginnt Ende Februar beim Créativ Café, dem »Blumenhaus am Alten Markt« (Christa Lohmeier) und in Wehe beim Landhandel Wiegmann. Außerdem sind Eintrittskarten auch über alle Mitglieder der Kapelle zu erhalten. Weitere Informationen zum Konzert werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5521519?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516046%2F