Do., 14.06.2018

Preußisch Ströher Schützen ermitteln vom 15. bis 17. Juni ihre neuen Majestäten Spannung, bis der Adler fällt

Der aktuelle Hofstaat Preußisch Ströher freut sich auf ein tolles Festwochenende.

Der aktuelle Hofstaat Preußisch Ströher freut sich auf ein tolles Festwochenende. Foto: Anja Schubert

Preußisch Ströhen (Art). »König Fußball« regiert in den kommenden Wochen wieder die Welt. Solange bleibt offen, wer sich den WM-Pott sichert. In Preußisch Ströhen dagegen entscheidet sich bereits an diesem Wochenende, wer an der Landesgrenze die Regentschaft übernimmt. Mit dem großen Schützenfest vom 15. bis 17. Juni stehen den Einwohnern aus dem Nordpunktdorf wieder drei tolle Tage bevor.

Los geht es am Freitag um 15 Uhr mit dem Kinderschützenfest auf dem Festplatz. Spiele und eine Hüpfburg sorgen für Kurzweil. Zudem wird das neue Kinderkönigspaar ermittelt. In der Reithalle lockt gleichzeitig eine Kaffeetafel mit Kuchen- und Tortenbüfett. Die Alte Garde trifft sich hier ab 15 Uhr bei musikalischer Unterhaltung zum Klönen.

Feier mit Gastvereinen

Um 18 Uhr tritt der Schützenverein mit den örtlichen Vereinen sowie den Mädchen und Jungen des Kinderschützenfestes am Seniorenheim Gärtner an und marschiert, begleitet vom Spielmannszug, zum Festplatz. Dort erfolgt um 19 Uhr die Proklamation des Kinderkönigspaares in der Reithalle. Um 20 Uhr werden die Gastvereine Kleinendorf, Tielge und Reiningen empfangen, um zur Musik der Band »Rocktools« die erste Festnacht zu feiern.

Der Samstag beginnt um 13 Uhr mit dem Antreten der Jungschützen und des Spielmannzuges am Feuerwehrgerätehaus zum Abholen des Jungschützenkönigs Marcel Schwarze und Bianca Lindemann. Um 15 Uhr tritt der Schützenverein mit Jungschützen und Spielmannszügen Preußisch Ströhen sowie Wehe am Draisinenbahnhof (Höhe Moororter Birkenweg 8) an. Er marschiert zum Königshaus von Gerhard und Annegret Thielemann. Für Musik am Königshaus sorgen die Spielmannszüge Preußisch Ströhen und Wehe. Der Rückmarsch vom Königshaus erfolgt um 17 Uhr.

Ehrungen und Beförderungen

Etwa um 19 Uhr werden auf dem Festgelände Ehrungen und Beförderungen vorgenommen. Anschließend wird mit den Gastvereinen aus Wagenfeld-Haßlingen, Wehe, Butzendorf sowie den Jungschützen aus Sielhorst und Wagenfeld-Neustadt zur Musik der Band »Dr. Beat« gefeiert.

Das Programm am Festsonntag, beginnt wegen des Fußball-WM-Spiels Deutschland-Mexiko um 17 Uhr bereits zwei Stunden früher als gewohnt. Der Kirchgang wurde auf 11 Uhr vorverlegt. Um 11.45 Uhr tritt der Verein am Gasthaus Buschendorf an und marschiert zum Festplatz. Hier wird ab 12 Uhr die Heimatkapelle Rahden spielen. Außerdem beginnt das Adlerschießen. Die Proklamation der neuen Könige und der Einzug in die Reithalle sind zwischen 16 und 17 Uhr vorgesehen. Mit der Band »On The Rox« soll danach gefeiert werden.

Festwirt Wolfram Kölling und der Schützenverein freuen sich auf viele Besucher.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5817454?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516046%2F