Do., 28.12.2017

Investition und Jubilarehrung: Bauunternehmen lädt erstmals 800 Mitarbeiter ein Depenbrock feiert in neuer Halle

Die Firma Depenbrock Bau hat am Stammsitz in Arrenkamp eine neue 2000 Quadratmeter große Kommissionierhalle errichtet. Mittlerweile beschäftigt das Unternehmen 1100 Mitarbeiter an zwölf Standorten in Deutschland sowie Polen und Rumänien.

Die Firma Depenbrock Bau hat am Stammsitz in Arrenkamp eine neue 2000 Quadratmeter große Kommissionierhalle errichtet. Mittlerweile beschäftigt das Unternehmen 1100 Mitarbeiter an zwölf Standorten in Deutschland sowie Polen und Rumänien. Foto: Depenbrock

Stemwede (WB). Depenbrock Bau hat am Stammsitz in Arrenkamp eine neue 2000 Quadratmeter große Kommissionierhalle errichtet. Das Gebäude wurde jetzt in eine »Eventlocation« umgewandelt – mit großer Bühne, Lichttechnik und Marktständen.

Auffallend war zudem das Angebot an völlig unterschiedlichen Speisen. Dies hatte seinen Grund: Aus ganz Deutschland, Polen und Rumänien reisten 800 Depenbrock-Mitarbeiter nach Arrenkamp, um an der ersten gemeinsamen Mitarbeiterfeier dieser Art mit Jubilarehrung teilzunehmen. Sie stand unter dem Motto »Zusammen. Wachsen«.

Besondere Ehrungen und Wertschätzung gab es für Mitarbeiter, die ihr 10-, 25-, 30- und 40-jähriges Firmenjubiläum hatten. Vier Mitarbeiter wurden in den Ruhestand verabschiedet.

»Langfristige Arbeitsverhältnisse besonders wertvoll«

»Persönlichkeiten werden nicht durch schöne Reden geformt, sondern durch Arbeit und eigene Leistung«, zitierte Geschäftsführer Karl-Heinrich Depenbrock Albert Einstein. »Wie Recht Einstein hat, zeigt die langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit mit jedem Einzelnen«, sagte der Firmenchef: »In unserer schnelllebigen Zeit ist vieles nicht mehr von langfristigem Bestand. Deshalb sind Arbeitsverhältnisse, die über viele Jahre und Jahrzehnte bestehen, von besonderer Bedeutung.«

Das Motto der Veranstaltung »Zusammen. Wachsen« wurde von Depenbrock auf unterschiedliche Weise interpretiert: Einmal bedeute es, dass die in den vergangenen Jahren stark gewachsene Unternehmensgruppe zu einer Einheit werden müsse. Gemeint seien die zehn Standorte in Deutschland sowie Polen und Rumänien. Auch könne man das Motto so werten, dass nur mit allen Standorten zusammen weiteres Wachstum möglich sei.

Karl-Heinrich Depenbrock beschrieb bedeutungsvolle Stationen aus der 89-jährigen Geschichte des in vierter Generation geführten Familienunternehmens: »Für mich persönlich eine sehr bewegte Zeit«, kommentierte der Gesellschafter und Geschäftsführer, der selbst in diesem Jahr sein 40-jähriges Jubiläum begehen konnte.

Unterhaltungsprogramm und Tanz

Seine drei Kinder sind alle in das Unternehmen eingebunden. Depenbrock übergab das Mikrofon an die Eventmoderatorin Jessica Bloem, die durch das weitere Programm des Tages führte. Die Grove Onkels, eine Marching Band und ein Magier sorgten für Unterhaltung. An einem Laser-Biathlon, Bagger-Simulator, Robokeeper und anderen Stationen wurden bis zum Abend die Kräfte gemessen und anschließend auf dem gut polierten Hallenboden getanzt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5384625?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516045%2F