Di., 02.01.2018

Kabarettistin lässt sich in Begegnungsstätte über Push-up, Pillen und Prosecco aus Neujahrsempfang mit Maria Vollmer

»Push-up, Pillen & Prosecco« ist Maria Vollmers drittes Soloprogramm. Mit ihrem Mann und zwei Kindern lebt sie in Köln.

»Push-up, Pillen & Prosecco« ist Maria Vollmers drittes Soloprogramm. Mit ihrem Mann und zwei Kindern lebt sie in Köln. Foto: Ulrike Reinker

Wehdem (WB). Eine rasante Comedy-Show mit einer umwerfenden Komödiantin erwartet die Besucher beim Neujahrsempfang in der Begegnungsstätte in Wehdem.

Das verspricht die Ankündigung der Veranstaltung, die am Sonntag, 14. Januar, in Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten der Gemeinde Stemwede, Sabine Denker, organisiert wird.

Barbie als Vorbild?

Ab 11 Uhr steht Kabarettistin Maria Vollmer auf der Bühne. Im Gepäck hat sie ihr neues Programm »Push-up, Pillen & Prosecco«. Dazu heißt es: »Was fängt eine Frau mit dem Leben an, wenn sie nicht mehr als Teenager durchgeht, bis zur Rente aber noch eine Weile durchhalten muss? Selbst im fünften Lebensjahrzehnt hat sie atemberaubend auszusehen – Barbie schafft’s ja auch, der Mann an ihrer Seite aber wird so runzlig wie ein chinesischer Faltenhund und träumt nachts schon mal von Pflegekräften aus Thailand. Gleichzeitig pubertieren die eigenen Söhne und schleppen Eroberungen nach Hause, die sehr an die kleine Schwester von Daniela Katzenberger erinnern...

Um im Strudel der Hormone nicht unterzugehen, absolviert Maria Vollmer in ihrem neuen Programm einen Marathon an Selbstfindungskursen. Sie lässt sich entschlacken und wiedergebären. Sie atmet sich ins Nirvana. Und kommt mit einer ausgesprochen beruhigenden Erkenntnis von dort zurück, denn sie weiß jetzt: Hinter’m Eisprung geht es weiter!

Ausbildung in Tanz und Schauspiel

Weder nackt noch ungeschminkt, dafür aber offen und schonungslos schildert, tanzt und besingt Maria Vollmer die erlebnisreiche Übergangsphase zwischen Minirock und Birkenstock, Kamasutra und Klosterfrau, Rock’n’Roll und Rheumadecke«, heißt es weiter.

Die Künstlerin absolvierte ihre tänzerische und schauspielerische Ausbildung an der Rotterdamse Dansacademie und an der Stage School of Dance and Drama Hamburg. Sie erhielt zusätzlich eine umfassende musikalische Ausbildung in Gesang, Schlagzeug und Querflöte, ist auf ihrer Website zu lesen. Seit 1990 tanzte sie in verschiedenen Produktionen in Amsterdam, Hamburg und Berlin. 1996 bis 2001 war sie Mitglied der Gruppe Neuer Tanz, Düsseldorf. Damit verbunden waren Tourneen im In- und Ausland.

Bereits zahlreiche Kleinkunstpreise gewonnen

Von 2001 bis 20011 trat sie zusammen mit Eva-Maria-Michel als das Comedy-Duo »First Ladies« auf, mit dem sie zahlreiche Kleinkunstpreise gewann. Im Juni 2010 erschien ihr erstes Soloprogramm »Sex & Drugs im Reihenhaus«.

Der Eintritt zum Neujahrsempfang mit Maria Vollmer kostet 18 Euro im Vorverkauf und 20 Euro an der Tageskasse. Reservierung unter E-Mail vvk@stemweder-kulturring.de, bei Doris Schwier (Tel. 05773/655) oder Anke Hübner (Tel. 05773/1282).

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5394139?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516045%2F