Mi., 24.01.2018

Aussteller und Referenten informieren am Sonntag in Wehdem – Fitness im Blick Fachmesse gibt Gesundheitstipps

Schlaf- und Liegeberatung sowie körpergerechte Matratzenanpassungen sind das Spezialgebiet von Astrid Petsch. So wie hier in 2016 ist die Haldemerin auch am kommenden Sonntag dabei.

Schlaf- und Liegeberatung sowie körpergerechte Matratzenanpassungen sind das Spezialgebiet von Astrid Petsch. So wie hier in 2016 ist die Haldemerin auch am kommenden Sonntag dabei.

Stemwede (SaR). Gesundheit, Fitness, Wohlbefinden und Entspannung – diese Themen stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung »Gesund und fit in Stemwede«. Die informative Messe mit Ausstellern und Fachvorträgen wird erstmals bereits am Jahresbeginn veranstaltet.

Am Sonntag, 28. Januar, sind die Besucher von 11 bis 18 Uhr in der Begegnungsstätte in Wehdem willkommen. Zum achten Mal organisiert der Gewerbeverein Stemwede diese Veranstaltung bereits – und trägt damit der Tatsache Rechnung, dass die Menschen heute immer mehr auf ihre Gesundheit acht geben. Denn vieles kann einschränken und krank machen, etwa die falsche Ernährung, ein Mangel an Bewegung oder Stress im Alltag.

Perspektiven für ein gesundes Leben

»Anschauen, zuhören, mitmachen, probieren und genießen« lautet das Motto des Aktionstages. Die Aussteller und Referenten wollen den Messebesuchern ­zeigen, welche Perspektiven und Handlungsansätze es für ein gesundes Leben gibt.

Neben Therapiemöglichkeiten steht auch die Prävention im Fokus. Mobilität, Ernährung, gesunder Schlaf, Altenpflege – das Spektrum der Informationen ist vielfältig. Etwa 20 Aussteller erwartet der Gewerbeverein. Alle Angebote haben das Ziel, mit der Gesundheit zugleich auch die Lebensqualität zu fördern.

Vorgestellt werden Gesundheitsprodukte, Hilfsmittel für den Alltag und Therapiemaßnahmen. Auch die Angebote von Vereinen und Selbsthilfegruppen sind bei dem alle zwei Jahre veranstalteten Gesundheitstag in Wehdem immer auf viel Besucherinteresse gestoßen. Fachvorträge halten Experten in der angrenzenden Mediathek des Schulzentrums. Die Aussteller werden bei dem Aktionstag um 10.45 Uhr begrüßt. Die Messe wird um 11 Uhr offiziell eröffnet.

Vortrag für Menschen mit Hör-Problemen

Im Anschluss daran sind die folgenden Vorträge vorgesehen: 11.30 Uhr, »Selbsthilfe für Menschen mit Tinnitus, Hörbehinderung und Schwerhörigkeit« (Rolf Bökenkröger und ­Claudia Jork, Tinnitus-Selbsthilfegruppe Lübbecke); 14 Uhr, »Achtsam durch den Alltag« (Ludger Düchting, Paderborn); 15 Uhr, »Schüßler-Salze und Heilpflanzen« (Karin Gabriel, Heilpraktikerin und Diplom-Mathematikerin, Preußisch Ströhen); 16 Uhr, »Erste Hilfe, Blutspenden, Mitarbeit im DRK« (Susanne Altvater, DRK Altkreis Lübbecke). Die Landfrauen Stemwede bewirten die Gäste mit Kaffee, Kuchen und Suppe.

Diese Anbieter nehmen teil.

Teilnehmer der Gesundheitsmesse sind das »Vita Gym« (Luise Lahrmann, Niedermehnen), das Therapiezentrum Levern, das DRK Altkreis Lübbecke, »Schlafoptimal«, (Astrid Petsch, Haldem), der Landfrauen-Service Minden-Lübbecke-Herford, die »ATV Seniorenresidenz« Lemförde, »Mobicare«, Seniorenwohnungen Stemweder Berg, die Tinnitus-Selbsthilfegruppe Lübbecke, »Optik Schröder«, »IKK Classic«, das »Evo-Gym Fitness-Studio« Levern, die Praxis Stemweder Physiotherapie (Sonja Döhnert, Wehdem), Orthopädie und Schuhhaus Reddehase (Dielingen), »Klang und mehr« (Angelika Feyer­abend, Rahden), »Hörerlebnis Schafmeier« (Rahden), ITS (Individuelle Trinkwasser-Systeme, Bünde) und »Fricke Fahrräder« (Stemshorn).

Zur Gesundheitsmesse ein Kommentar von Dieter Wehbrink:

Die Gesundheitsmesse in Wehdem mausert sich zu einem Vorzeigeprojekt des noch jungen zentralen Gewerbevereins Stemwede. Jede Aktion, jedes Fest, das nach der schmerzhaften Aufgabe des Bünselmarktes – und wohl auch des »Frühlingserwachens« – Menschen nach Stemwede lockt, ist sehr zu begrüßen.

Natürlich gilt auch für diese Großveranstaltung, dass es überwiegend ehrenamtliches Engagement sein dürfte, das die aufwendige Koordination der Messestände und der Vorträge übernimmt.

Dennoch: Wer sich für Gesundheit und Fitness interessiert, bekommt in Wehdem viele Informationen, noch dazu fast ausschließlich von ortsnahen Anbietern.

Ganz nebenbei kann an diesem Sonntagmittag die eigene Küche kalt bleiben, denn die Landfrauen sorgen – ehrenamtlich – für beste Bewirtung. Auch deshalb lohnt sich am kommenden Sonntag ein Besuch in der Begegnungsstätte. Dieter Wehbrink

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5450695?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516045%2F